Vampire, Wölfe und die "deutsche Angst"


Kinder im Horrorfilm - "CUB" traut sich was... und überzeugt! (c) Splendid Film

Kinder im Horrorfilm – „CUB“ traut sich was… und überzeugt! (c) Splendid Film

Wie in jedem Frühjahr lehren uns die Fantasy Filmfest Nights das fürchten. Am Wochenende 21. und 22. März 2015 gastiert das Wander-Genre-Festival in Berlin im Cinestar im Sony Center am Potsdamer Platz. Berliner Filmfestivals hat sich für euch im Programm umgesehen…

CUB

Darum geht es:
In der warmen Sommersonne steht eine Gruppe junger Pfadfinder – ‚die Wölflinge‘ – Spalier und freut sich auf den bevorstehenden Ausflug in den Wald. Schon bald beginnt die abenteuerliche Reise des Rudels – und überraschender Horror beginnt!

Was du zum Film wissen musst:
Ein kluger Auftakt für die Fantasy Filmfest Nights 2015 in Berlin. Sowohl Freunde anspruchsvoller Filmkunst als auch Slasher Fans werden bei diesem Camping-Ausflug auf ihre Kosten kommen. CUB entwirft eine durchdachte, abgründige Parabel über Kind-sein-dürfen und Vorbild-sein-sollen.

Weiterlesen: Die ausführliche Kritik „Der Welpenschutz ist aufgehoben“ von André Kirchner.

Termin bei den Fantasy Filmfest Nights 2015:
21. März um 14 Uhr im Cinestar im Sony Center

Antonio Banderas übernimmt die Hauptrolle in "Automata" von Gabe Ibáñez. (c) Wild Bunch Germany / Eurovideo

Antonio Banderas übernimmt die Hauptrolle in „Automata“ von Gabe Ibáñez. (c) Wild Bunch Germany / Eurovideo

Automata

Darum geht es:
Da im Jahr 2044, nach etlichen Naturkatastrophen und aggressiven Sonnenstürmen die menschliche Spezies auf eine Population von 21 Millionen Menschen geschrumpft ist, helfen Androiden, das Überleben der letzten menschlichen Kreaturen auf der Erde sicherzustellen. Die Dienste und der Gehorsam der Maschinen werden durch zwei in den Robotern verbaute Sicherheitsstufen garantiert. Als sich jedoch Verstöße gegen das Sicherheitsprotokoll häufen, bleibt Jacq Vaucan (Antonio Banderas) nicht viel Zeit, die Ursache des Problems zu finden.

Was du zum Film wissen musst:
Mit „Automata“ verfilmt Gabe Ibáñez („Hierro“ ) sein erstes eigenes Drehbuch, das er zusammen mit Igor Legarreta und Javier Sanchez Donate schrieb. Neben Melanie Griffith, die als emanzipierte Frau der Zukunft die Rolle der Dr. Dupré spielt, stellte sich auch Javier Bardem – er lieh einem Androiden seine Stimme – dem Filmteam, ohne große Budgeterwartungen zur Verfügung. Denn insgesamt standen dem Film nur 15 Millionen US Dollar zur Verfügung.

Weiterlesen: Hier unsere ausführliche Kritik „Wer hat am Androiden gedreht?“ von SuT.

Termin bei den Fantasy Filmfest Nights 2015:
21. März um 16 Uhr im Cinestar im Sony Center

Das geheimnisvolle Vampir-Mädchen (Sheila Vand)... © capelight pictures

Das geheimnisvolle Vampir-Mädchen (Sheila Vand)… © capelight pictures

A girl walks home alone at night

Darum geht es:
Eine junge Vampirin streift nachts durch die Straßen und bestraft „böse“ Männer mit dem Tod. Ihr Weg kreuzt sich mit dem eines jungen Mannes, und sie verlieben sich ineinander.

Was du zum Film wissen musst:
A girl walks home alone at night“ von Ana Lily Amirpour ist kein aktionistischer, blutdrünstiger Vampirfilm, der auf Schockeffekte setzt. Schwarz-weiß gedreht, ist der Film vielmehr eine poetische Liebesgeschichte und feministische Parabel, die an das Vorbild von Jim Jarmuschs „Only Lovers Left Alive“ anknüpft.

Weiterlesen: Hier Teresa Venas ausführliche Kritik „Vampire leben nachts„.

Termin bei den Fantasy Filmfest Nights 2015:
21. März um 20.15 Uhr im Cinestar im Sony Center

Seite: 1 2

14. März 2015 | In Fantasy Filmfest

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,