Film-Geschenke zu Weihnachten


weihnachtsfilmfestival_logoDas erste Weihnachtsfilmfestival Deutschlands nimmt sich dem Thema ‚Weihnacht‘ in all seinen wunder- und sonderbaren Facetten gänzlich an. In nationalen sowie internationalen Langspielfilmen und Kurzfilmblöcken wird das weihnachtliche Sujet von allen Seiten neu beleuchtet. Denn: „Die Rahmenbedingungen, welche die Weihnachtszeit liefert, sind ein idealer Nährboden für Katastrophen und Kuriositäten, gerade im Film“, wie André Kirchner uns im Interview erklärte.

Wir haben uns das Programm angesehen und zwei Filmtipps für euch…

Jingle Bell Rocks!

Darum geht es:
Der Regisseur Mitchell Kezin hat eine Obsession: Er sammelt Weihnachtsmusik. Die Faszination hat ihren Ursprung in seiner frühen Kindheit und begleitet ihn bis heute. In diesem warmherzigen Dokumentarfilm präsentiert er Juwelen der alternativen Weihnachtsmusik, spricht mit Musikern wie Bob Dorough, der 1962 mit Jazzlegende Miles Davis das weihnachtskritische „BLUE XMAS“ aufnahm und trifft die Witwe von Christopher Dedrick, dem Komponisten und Mitglied der Popruppe The Free Design, deren ungewöhnliche Weihnachtsmusik sich zu entdecken lohnt. Auf seiner musikalischen Reise begegnet Kezin auch anderen Sammlern, die ihre Faszination für Weihnachtslieder mit ihm teilen.

Was du zum Film wissen musst:
Jingle Bell Rocks!“ ist eine großartige Filmperle für Musikfans. Viele Musikgenres werden hier abgedeckt und man erhält einen faszinierenden Einblick in die ungewöhnliche Welt der Weihnachtsmusik. Dieser Dokumentarfilm ist nicht nur interessant, er ist auch sehr unterhaltsam.

Termin beim Weihnachtsfilmfestival 2016:
Samstag, den 24. Dezember 2016 um 16.00 Uhr

Seite: 1 2

24. Dezember 2016 | In Weihnachtsfilmfestival

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , ,