11mm 2017: Fußballfilm nach Podolski


Forever Pure

Darum geht es:
Maya Zinshteins Doku hätte eine Erfolgssaison beschreiben können, bei der Beitar Jerusalem wie ein Phönix aus der Asche aufersteht und mit charismatischen Spielern nach Jahren des Misserfolgs endlich wieder den Weg an die Spitze findet. Doch was hoffnungsvoll beginnt, entwickelt sich rasant zum Drama um einen Oligarchen als Präsidenten, der aus der Versenkung auftaucht, nachdem er seinen Klub hat hängen lassen, um rassistische Ultras, die sich gegen ihre eigenen Spieler stellen und so den Verein im Mark erschüttern – und um zwei junge tschetschenische Kicker, die sich als Muslime dem ungefilterten Hass der israelischen Supporter stellen müssen.

Was du zum Film wissen musst:
11mm zeigt die deutsche Erstaufführung von “Forever Pure“, der als dreifacher Gewinner des Jerusalem Film Festival 2016 reichlich Vorschusslorbeer im Gepäck hat. Maya Zinshtein Dokumentarfilm zeigt am Beispiel des populärsten israelischen Klubs Beitar Jerusalem FC aber auch, woran die ganze Region krankt. Ein überaus bewegendes Werk, das zeigt, wie der Sport an seine Grenzen stößt. Es bleiben Verlierer, überall.

Termin bei 11mm
Samstag, 1. April 2017 um 17:45 Uhr im BABYLON 2

Seite: 1 2 3 4

28. März 2017 | In 11mm | Kommentare deaktiviert

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Comments are closed.