5 Filme, die ihr im März nicht verpassen solltet


Georg Friedrich und Josef Hader als Schausteller im Wiener Prater in Haders Regiedebüt "Wilde Maus". © WEGA Film

Georg Friedrich und Josef Hader als Schausteller im Wiener Prater in Haders Regiedebüt “Wilde Maus”. © WEGA Film

Wilde Maus

Darum geht es:
Georg arbeitet seit Jahren als Musikkritiker für eine Wiener Zeitung. Seine Expertise und Erfahrung werden dem neuen Abteilungsleiter aber zu teuer, so dass er von einem Tag auf den anderen durch eine jüngere und preisgünstigere Kollegin ersetzt wird. Seiner Partnerin verschweigt er zunächst den Verlust der Arbeitsstelle und irrt Tag für Tag durch die Stadt auf der Suche nach Inspiration. Dabei trifft er auf Erich, einen liebenswürdigen Chaoten und Lebenskünstler, dem er bei der Wiedereröffnung einer Achterbahn, der “Wilden Maus”, behilflich ist.

Was du zum Film wissen musst:
Der österreichische Kabarettist und Schauspieler Josef Hader, bekannt für seine Rolle des Polizeiermittlers Brenner aus den Verfilmungen der Romane von Wolf Haas (“Silentium“, “Der Knochenmann“, “Das ewige Leben“) inszeniert von Wolfgang Murnberger, gibt sein Regiedebüt. Die Hauptrolle übernimmt Josef Hader selbst flankiert von seiner Partnerin auch im echten Leben Pia Hierzegger sowie einem wie immer genialen Georg Friedrich und Nora von Waldstätten.

Weiterlesen: Teresa Venas ausführliche Kritik “Das Leben ist eine Achterbahn” zu “Wilde Maus“…

Start: 9. März

Seite: 1 2 3 4 5

5. März 2017 | In Sonstiges | Keine Kommentare »

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Comments are closed.