5 Filme, die im April keiner verpassen sollte


Gimme Danger

Darum geht es:
Jim Osterberg alias Iggy Pop gilt als Kopf der Punk-Rock-Band The Stooges, die zwischen 1969 und 1974 in den USA ihre Blütezeit feierte. Die vierköpfige Gruppe 18- und 19-Jähriger Schulabgänger aus Michigan steht damals am Anfang der Kulturrevolution, die man mit der 1968er Generation verbindet. Sie sollte entsprechend einen nachhaltigen Einfluss auf die Musikgeschichte ausüben und genießt noch heute kultischen Status. Im Zentrum des Dokumentarfilms stehen die einzelnen Bandmitgliedern und die Dynamik zwischen ihnen.

Was du zum Film wissen musst:
Jim Jarmusch arbeitet anhand von Interviews mit den ehemaligen Bandmitgliedern die Geschichte der “The Stooges” auf. Er geht von der Figur Iggy Pops aus und nutzt weitgehendes historisches Archivmaterial, das er mit eigens kreierten, humorvillen Animationen ergänzt. Seine Person hält er dabei völlig heraus und hütet sich davor, dem Zuschauer eine Meinung oder Position aufzuerlegen. “Gimme Danger” wird jeden Fan der Band begeistern und auch alle anderen in eine nostalgische Stimmung versetzen.

Start: 27. April

Seite: 1 2 3 4 5

10. April 2017 | In Sonstiges | Kommentare deaktiviert

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Comments are closed.