BFF on the Road: Großes Kino in München


Filmfest-Muenchen_2017_PlakatTag 10 – Großes deutsches Kino
Der Freitag gilt dem deutschen Kino. Das 35. Filmfest München beweist auch 2017 Mut und kürt “Sommerhäuser” von Sonja Maria Kröner zum Gewinner 2017, indem die Förderpreise Neues Deutsches Kino sowohl für die Beste Regie als auch für die Beste Produktion an das Familiendrama gehen. “Mit dem Mut zum entschleunigten Erzählen zeigt uns die Regisseurin dennoch welche elektrifizierende Kraft unter der Oberfläche von Familienstrukturen schlummert.” So die Begründung der Jury aus Verena Gräfe-Höft, Michael Weber und Schauspieler Edgar Selge. Deutsches Genrekino!

Tag 11 – Gewinner zum Abschluss
Nach 10 intensiven Kinotagen an der Isar, sagt das 35. Filmfest München leise „Servus“ – vorher gibt es die Preisträger: In der Reihe CineMasters hat der russische Regisseur Andrey Zvyagintsev (“Leviathan“) mit seinem eindringlichen Familiendrama “Loveless” die Jury des Arri/Osram Awards überzeugt. Der CineVision-Preis ging an das Arbeiter-Musical “A Fábrica de Nada“, den ersten Langfilm des Portugiesen Pedro Pinho. Die FIPRESCI-Jury hat sich für “Blind & Hässlich” von Tom Lass entschieden – die pointierte Liebeskomödie zwischen einem häßlichen Einzelgänger und einer Möchtegernblinden kommt hoffentlich bald ins Kino!

Seite: 1 2 3 4

27. Juni 2017 | In Sonstiges | Kommentare deaktiviert

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Comments are closed.