23. JFFB: Nicht ganz koscher


Un juif pour l’exemple

Darum geht es:
1942 ermordete ein Gruppe nationalsozialistischer Schweizer Sympathisanten einen jüdisch-stämmigen Mitbürger, um sich dem Hitler-Deutschland gegenüber beliebt zu machen. Dies ereignete sich wirklich im kleinen französischsprachigen Ort Payerne, das noch heute ländlich geprägt ist. Der Film basiert auf dem Roman von 2009 von Jacques Chessex, der als Kind den Vorfall miterlebt hatte und davon traumatisiert zurückblieb.

Was du zum Film wissen musst:
Die Rolle des jüdischen Unternehmers wird von Bruno Ganz gespielt. Die Besetzung überzeugt, auch wenn auch die Charakterzeichnung zu holzschnittartig und zueinfach ausfällt. “Un juif pour l’exemple” ist der einzige Schweizer Beitrag am Festival, er gewann den Schweizer Filmpreis, was an der besprochenen Thematik liegen wird, denn künstlerisch fällt er zu uninspiriert und plakativ aus. – TV

Termine beim 23. Jüdischen Filmfestival Berlin & Brandenburg (JFBB):
Samstag, 08. Juli, 20:00 Uhr, Filmkunst 66, mit Gästen

Seite: 1 2 3 4 5 6

1. Juli 2017 | In Jüdisches Filmfestival Berlin und Potsdam | Kommentare deaktiviert

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Comments are closed.