Entdecke die Festivalvielfalt


Lange_Nacht_Berliner_Filmfestivals_2017
Ihr wollt rund 100 Filme, ausgewählt von Berliner Filmfestivals, die im Netzwerk festiwelt organisiert sind, Konzerte von Berliner Acts und ausgewähltes Street Food? Das Ganze an einem Tag und einer Nacht? Dann ab ins Kino Zukunft… und zwar am 19. August 2017.
Um 16 Uhr startet dort die 5. Lange Nacht der Filmfestivals, ein wirklich einmaliges Event, was wie kaum ein anderes für die Diversität der Berliner Filmszene steht und nun mit seiner fünften Ausgabe ein kleines Jubiläum feiert.

Jedes der Filmfeste, angefangen beim 11mm Fußballfilmfestival über das Spanische Filmfest und das xposed International Queer Festival hin zu Newcomern wie dem Weihnachtsfilmfestival oder Shebeen Flick, trägt mit eigenen Festivalfilmen zu einem einzigartigen Kinoerlebnis bei.
Nicht verpassen solltet ihr “Swagger” von Olivier Babinet, den die Französische Filmwoche zum Programm beisteuert. Eine Doku, die auf originelle Weise und gänzlich unaufgeregt über das Zusammenleben von Menschen unterschiedlicher sozialer Klassen und Kulturen erzählt.

Weiterlesen: Teresa Venas ausführliche Kritik “Porträt einer Banlieue” zu “Swagger“…

Das Kurzfilmfestival interfilm steuert eine hochinteressante Auswahl an Shorts bei und achtung berlin schickt mit der Liebeskomödie “Beat Beat Heart” (von Luise Brinkmann) den Eröffnungsfilm der 13. Ausgabe in die Auswahl. Die Tragikomödie mit der wundervollen Lana Cooper in der Hauptrolle spielt mit den romantischen Vorstellungen, die wir seit unserer Kindheit in uns tragen und verdrängen müssen, wenn wir älter werden.

Hingehen und entdecken… sei jedem Filmfan angeraten.
Und ganz nebenbei lassen sich Filmfeste entdecken und deren Macher und Macherinnen befragen.

DD

5. LANGE NACHT DER FILMFESTIVALS
am Samstag, 19. August 2017 im Kino Zukunft am Ostkreuz (Laskerstraße 5/ Markgrafendamm; 10245 Berlin)
Eintritt: 12/8 Euro
Mehr bei festiwelt und bei facebook!

16. August 2017 | In Sonstiges | Kommentare deaktiviert

Schlagwörter: , , , , , ,

Comments are closed.