Hong Kong: Abwechslungsreiches Kino mit Vorbildfunktion


Days of Being Wild

Darum geht es:
Mehrere Liebesgeschichten, die sich verstricken und zu mehr oder weniger glücklichen Enden kommen. Ein Film über die Sehnsucht, Leidenschaft und die vielen Gesichter der Liebe. Der Hauptdarsteller verschmäht die Liebe einer Frau. Die Gleichgültigkeit seiner Mutter setzt ihm zu und er erfährt als erwachsener Mann von seiner wahren Herkunft.

Was du zum Film wissen musst:
Ein atmosphärisch dichter Liebesfilm vom Altmeister Wong Kar-Wai aus dem Jahr 1990 mit wunderbarer Musik, unter anderem von den Indios Tabajaras. Die Kamera stammt von Christopher Doyle, den Wong für die Meisten seiner Filme verpflichtet. Die Besetzung ist hochkarätig mit Maggie Cheung und Andy Lau.

Termin im Babylon:
Dienstag, den 22. August 2017 um 18 Uhr

Seite: 1 2 3 4 5

17. August 2017 | In Sonstiges | Kommentare deaktiviert

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

Comments are closed.