5 Filme, die keiner im September verpassen sollte


Amelie (Mia Kasalo) muss in Kur - und tut dort, was sie häufig tut: Fluchen! Copyright: Lieblingsfilm / Martin Schlecht

Amelie (Mia Kasalo) muss in Kur – und tut dort, was sie häufig tut: Fluchen! Copyright: Lieblingsfilm / Martin Schlecht

Amelie rennt

Darum geht es:
Nach einem schweren Asthmaanfall muss die 13-jährige Amelie in eine Spezialklinik in die Südtiroler Berge. Doch die junge Berlinerin hat ihren eigenen Kopf: Amelie hasst ihre Krankheit und will sich in der Klinik nicht helfen lassen. Ganz im Gegenteil: sie rennt einfach weg. Mitten in den Bergen trifft sie auf den 15-jährigen Bart. Zusammen begeben sie sich auf eine abenteuerliche Reise voller Hoffnung, Glück, Wunder und Freundschaft.

Was du zum Film wissen musst:
Amelie rennt” ging im Juni als Gewinner beim Deutschen Kinder- und Medienfestival Goldener Spatz aus dem Wettbewerb Kino-TV hervor. Seine Weltpremiere feierte der deutsch-italienische Jugendfilm von Tobias Wiemann allerdings schon im Februar auf der 67. Berlinale (Sektion Generation Kplus). Neben den wunderbaren Jungdarstellern Samuel Girardi (Bart) und Mia Kasalo (Amelie) ist die heimliche Hauptdarstellerin des Films die Südtiroler Landschaft. Wiemann schafft es, ein ernstes Thema mit jugendlichem Charme und Witz zu kombinieren, setzt die Geschichte in eine atemberaubende Landschaft und lässt so einen wunderbaren Film über Selbstfindung und Freundschaft entstehen.

Weiterlesen: Stefanie Borowskys ausführliche Kritik “Amelie will mehr

Start: 21. September

Seite: 1 2 3 4 5

5. September 2017 | In Sonstiges | Kommentare deaktiviert

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Comments are closed.