B-Film Basterds 2017: Bruce Lee-Klone, Wonder Women und Tirolerhüte


Szene aus "Last Dragon", der in Berlin bei den B-Film Basterds zu sehen ist. (c) B-Film Basterds

Szene aus “Last Dragon”, der in Berlin bei den B-Film Basterds zu sehen ist. (c) B-Film Basterds

Die B-Movies der 60er, 70er und 80er Jahre stehen wieder hoch im Kurs. Damals versuchten skrupellose Filmproduzenten die großen Kassenschlager aus Amerika, Europa und Asien mit geringen Mitteln zu kopieren. Film als kommerzielle Stangenware fernab eines hohen Kunstanspruchs. Doch dabei machten sie ihre Rechnung ohne die übermütige Fantasie der Filmemacher, deren wahnsinniger Gestaltungswille in wilden Camp-Orgien zum Teil vollkommen aberwitzige Blüten trieb. Genau diesen Kultwerken aus den entlegensten Ritzen der Filmgeschichte zollen die B-Film Basterds aus Nürnberg vom 12. bis 15. Oktober 2017 bei einem Gastspiel im Sputnik Kino Tribut. https://www.youtube.com/watch?v=Z7Crt4S1IZM Aus den heiligen Hallen der Bahnhofskinos kommen hier verborgene Klassiker auf die Leinwand, die sicherlich jedem ambitionierten VHS-Archäologen die Tränen in die Augen treiben werden. Wo sonst gäbe es denn ein vom renommierten Detroiter Motown Label produziertes Soul-Musical zu sehen, welches sowohl Blaxploitation- als auch Kung Fu-Filme parodiert? In “The Last Dragon” (1985) verehrt der junge Afro-Amerikaner “Bruce” Leroy die Kampfkunst-Legende Bruce Lee. Genau wie sein Vorbild hat er seine Kampftechniken perfektioniert und weigert sich, diese unüberlegt zu seinem eigenen Vorteil einzusetzen. Doch das nützt alles nichts, als der fiese Gangsterboss Sho’Nuff und der Spielhallenkönig Eddie Arkadian eine Intrige gegen eine attraktive Fernsehmoderatorin spinnen. Und weil Leroy sich in diese verliebt hat, muss er zwangsläufig zeigen, dass er auch ordentlich austeilen kann.

Seite: 1 2

9. Oktober 2017 | In Sonstiges | Keine Kommentare »

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Comments are closed.