Die Kino-Boutique der französischen Nachbarn


FRZ_Filmwoche_2017Die Französische Filmwoche Berlin zeigt zwischen 29. November und 6. Dezember auf, auf welche Werke sich deutsche Kinobesucher in den nächsten Wochen und Monaten freuen dürfen. Seit nunmehr 17 Jahren freuen sich die Berlinerinnen und Berliner auf die geballte Leistungsschau der cinephilen Nachbarn. Das belegt nicht zuletzt der neue Besucherrekord von 10.000 Zuschauern aus dem Jahr 2016.

Die Deutschlandpremiere von “Das Leben ist ein Fest” eröffnet die 17. Französische Filmwoche Berlin am 29. November im Kino International in Anwesenheit von Regisseuren Eric Toledano und Olivier Nakache. Der Film startet am 1. Februar 2018 bundesweit im Verleih von Universum Film.

Die Berliner Filmfestivals-Redaktion hat sich im Programm umgesehen und zwei Werke intensiver vorgenommen…

MILLA

Darum geht es:
Milla ist 17 und mit ihrem nur wenig älteren Freund Léo abgehauen. In der Normandie, irgendwo an der Küste, brechen die beiden in ein verlassenes kleines Haus ein und machen es zu ihrem neuen Zuhause. Doch die Unbeschwertheit der beiden währt nur kurz: Milla wird ungeplant schwanger. Da die beiden dringend Geld brauchen, heuert Léo auf einem Fischkutter an. Als wenig später der Fischkutter sinkt und Léo stirbt, muss Milla lernen, trotz ihrer Trauer auf eigenen Füßen zu stehen, um für sich und ihr Baby sorgen zu können.

Was du zum Film wissen musst:
Sich auf den wunderschön fotografierten Film von Valérie Massadian einzulassen, lohnt sich trotz seiner Länge. Hauptdarstellerin Séverine Jonckeere steht gemeinsam mit ihrem kleinen Sohn Ethan zum ersten Mal vor der Kamera und strahlt eine große Natürlichkeit aus. Durchbrochen werden der leise, bedächtige Erzählfluss und die atemberaubenden Landschaftsaufnahmen, gedreht in und um Cherbourg, durch Gedichte, die Leos und Millas Beziehung reflektieren, sowie durch den skurrilen Auftritt eines Duos, das den Song “Add It Up” von Violent Femmes covert. “Milla” gewann 2017 in Locarno den Spezialpreis der Jury. – StB

Weiterlesen: Hier Stefanie Borowskys ausführliche Kritik “Erwachsenwerden zum Film…

Termine bei der Französischen Filmwoche:
01.12 / 20:00 KINO ARSENAL
06.12 / 21:00 KINO ARSENAL

Seite: 1 2


Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

Comments are closed.