Unknown Pleasures 2018: Indie-Kino aus den USA


Did You Wonder Who Fired The Gun

Darum geht es:
Travis Wilkerson begibt sich auf Spurensuche und wühlt dabei tief in der eigenen Familiengeschichte. Sein Urgroßvater S.E. Branch erschoss 1946 Bill Spann, einen schwarzen Mann. Der Vorfall hatte für Branch jedoch keine rechtlichen Konsequenzen.
Wilkerson fährt nach Alabama, zum Ort des Geschehens und interviewt Menschen, die die beteiligten kannten, oder selbst gegen Rassismus ankämpfen.

Was du zu dem Film wissen musst:
Travis Wilkerson erzählt sehr persönlich, teilweise poetisch, im Tonus eines Film noir Detektivs, von den Begegnungen auf seiner Reise in die Vergangenheit. Unterlegt sind diese Berichte mit langen Autofahrten, Bildern der Schauplätze und alten Familienaufnahmen. Diese vom Urgroßvater gedrehten Aufnahmen sind die einzigen Farbbilder, die Wilkerson benutzt, der Rest bleibt zum Großteil schwarz-weiß. Protestlieder runden das Bild ab.

Weiterlesen: Janine Seilers ausführliche Kritik „Der Teufel in der eigenen Familie zum Film…

Termine bei Unknown Pleasures:
Dienstag, 23.1., 19 Uhr Arsenal
Samstag, 27.1., 21.15 Uhr Arsenal

Seite: 1 2 3

14. Januar 2018 | In UNKNOWN PLEASURES

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,