Favourites Film Festival 2018: Denkanstoß geben


Fien Troch erzeugt in "Home" mit Hilfe von Handy-Aufnahmen eine besondere Intimität zwischen seinen Protagonisten. © Prime Time

Fien Troch erzeugt in „Home“ mit Hilfe von Handy-Aufnahmen eine besondere Intimität zwischen seinen Protagonisten. © Prime Time

HOME

Darum geht’s:
Kevin, John, Lina und Sammy sind Wahlverwandte, die sich gefunden haben, um im Miteinander Trost und Halt zu finden. Sie sind es, die füreinander einstehen, denn von ihren Eltern und Lehrern ist keine Hilfe zu erwarten, im Gegenteil. Kevin ist seit seinem Gefängnisaufenthalt von seiner Familie verstoßen und wohnt bei seiner Tante Sonja, sein bester Freund John leidet unter seiner extrem übergriffigen Mutter, Linas Mutter putzt lieber das Haus, als sich um ihre unglückliche Tochter zu sorgen und Sammy ist einer dieser verwahrlosten Teenager, der es gewohnt ist, sein Ding zu machen und auf nichts und niemanden Rücksicht zu nehmen. Verlassen, missbraucht, ungehört und einsam stehen die vier stellvertretend für eine verlorene Generation der Welt der Erwachsenen gegenüber, die sie blind maßregelt und ihnen echte Fürsorge verwehrt.

Was du zum Film wissen musst:
Fien Trochs fünfter Spielfilm „Home“ ist eine überwältigend sensible Studie über die Eskalationen verlassener und unterversorgter Jungendlicher. Improvisierte Dialoge, die Handkamera – gefilmt wurde im 4:3 Format – und die von den Darstellern selbst gedrehten Handyvideos entwickeln eine Intimität, die den Zuschauer sogartig in die Seelenlandschaften und Leidensgeschichten der Teenager zieht. Claustrophobisch nah macht die Regisseurin und Drehbuchautorin dem Zuschauer ihre Konflikte erlebbar und legt dabei mit kaum zu ertragender Intensität die freiliegenden Nervenenden der Generation Y frei. Ein herausragendes Zeugnis der Gegenwart, das bereits seit 2016 auf einen deutschen Verleih wartet. Must See.

Termin beim Favourites Film Festival Berlin:
Samstag, 22.09. um 19:30 Uhr in Anwesenheit von Regisseurin Fien Troch

Seite: 1 2 3 4

16. September 2018 | In Favourites Film Festival Berlin

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,