Film-Tipps und Kino-Highlights für die 69. Berlinale


Hommage

Der Nachtportier

Darum geht es:
In einem Wiener Hotel begenet Lucia unverhofft Theo wieder, der einst als SS-Offizier ihr Wachmann im Konzentrationslager war – mit dem sie allerdings auch eine sadomasochistische Beziehung einging. Auch Jahre später faszinieren die beiden einander.

Was du zum Film wissen musst:
24 Jahre nach seiner deutschen Erstaufführung zeigt die 69. Berlinale das Werk noch einmal als Teil der Hommage an Charlotte Rampling, die mit dem Film ihren Durchbruch feierte. Nachdem Rampling schon 2006 Präsidentin der Berlinale Jury war, ehrt sie das Festival an diesem Abend mit dem Goldenen Ehrenbären für ihr Lebenswerk!

Termine bei der 69. Berlinale:
Do 14.02. 21:30 Berlinale Palast
Fr 15.02. 15:00 City Kino Wedding

Die Filme der Hommage:
La caduta degli dei (Die Verdammten), Italien / BRD 1969, Regie: Luchino Visconti
Charlotte Rampling – The Look, Deutschland / Frankreich 2011, Regie: Angelina MaccaroneHannah, Italien / Belgien / Frankreich 2017, Regie: Andrea Pallaoro
Max mon amour, Frankreich / USA 1986, Regie: Nagisa Oshima
Il portiere di notte (Der Nachtportier), Italien 1974, Regie: Liliana Cavani
Sous le sable (Unter dem Sand), Frankreich / Japan 2000, Regie: François Ozon
Stardust Memories, USA 1980, Regie: Woody Allen
Swimming Pool, Frankreich / United Kingdom 2003, Regie: François Ozon
The Verdict (The Verdict — Die Wahrheit und nichts als die Wahrheit), USA 1982, Regie: Sidney Lumet
Vers le sud (In den Süden), Frankreich / Kanada / Belgien 2005, Regie: Laurent Cantet

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10


Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,