Film:ReStored

  • Film:ReStored_04: Hörspuren in Filmarchiven (29.10.2019)

    Das Film:ReStored Festival hat in seiner vierten Ausgabe erneut die Bedeutung eines langfristigen Erhalts des Filmerbes herausgearbeitet. Alles dreht sich um die Frage, welche Filme aus über 120 Jahren deutscher Kinogeschichte sind Teil des filmischen Gedächtnisses und sollen bewahrt werden. Ein Bericht von Henning Koch…



  • Film:ReStored_04: Hörbilder der Tonfilmära (20.10.2019)

    Die digitale Filmrestaurierung widmet sich der langfristigen Erhaltung des audiovisuellen Filmmediums in bestmöglicher Qualität. Dabei wird der Bildqualität auf der Leinwand jedoch auch in wissenschaftlichen Auseinandersetzungen mit der Thematik häufig eine größere Bedeutung zugeschrieben, als dem Klang der Tonspuren aus den Lautsprechern. Die vierte Ausgabe des Filmerbe-Festivals Film:ReStored widmet sich aus diesem Grund vom 24. bis 27. Oktober 2019 im Kino Arsenal vor allem dem Ton.



  • Film:ReStored_03: Fernsehen als attraktive Option und existenzielle Notwendigkeit (04.11.2018)

    Unser Bericht von der dritten Ausgabe von Film:ReStored zeigt, warum Film und Fernsehen immer (noch) in zwei verschiedenen Kategorien gedacht werden. Mit Blick auf das Filmerbe zeigt sich, dass das Fernsehen für viele Filmemacher eine attraktive Option war, um eigene Werke umzusetzen.



  • Film:ReStored_03: Filmkunst im Spiegel des Fernsehbildschirms (22.10.2018)

    Das Festival Film:ReStored_03 beschäftigt sich vom 25. bis 28. Oktober 2018 im Kino Arsenal am Potsdamer Platz mit der Digitalisierung des Filmerbes. Mit insgesamt elf größtenteils digital restaurierten Werken liegt der Schwerpunkt in diesem Jahr auf dem Zusammenspiel von Film- und Fernseharchiven.



  • 2. Film:ReStored: Die (digitale) Bewahrung der Filmgeschichte (31.10.2017)

    Die zweite Ausgabe des Film:ReStored Festivals im Kino Arsenal hat einmal mehr verdeutlicht, dass die Digitalisierung des Filmerbes unumgänglich ist. Unser Festivalbericht…



  • Film:ReStored_02: Alte Schätze in neuem Glanz (22.10.2017)

    Das analoge Filmmedium ist vergänglich. Begrenzte Kopienzahlen, materielle Abnutzungserscheinungen und chemische Zersetzungsvorgänge sorgen dafür, dass eine Aufbewahrung des Filmerbes nur in digitaler Form dauerhaft Bestand haben kann. Das Festival Film:ReStored_02 widmet sich den Fragen, die rund um das große Thema Erhalt des Filmerbes diskutiert werden müssen.



  • Rother: "Das Schaufenster des analog produzierten Films" (20.09.2016)

    Vom 22. bis zum 25. September 2016 findet zum ersten Mal das Filmerbe-Festival Film:ReStored_01 der Deutschen Kinemathek statt. Berliner Filmfestivals traf den Künstlerischen Direktor der Kinemathek Dr. Rainer Rother zum Gespräch über das Festival, das digital restaurierten Filmen eine Plattform bietet.



  • alle Artikel in Film:ReStored lesen