Human Rights Film Festival Berlin

  • Regisseurin Ewart im Interview: "Ich glaube, dass große Dinge in kleinen Schritten geschehen" (15.09.2019)

    Die polnische Journalistin Ewa Ewart arbeitet in ihrem Dokumentarfilm „The Curse of Abundance“, der beim Human Rights Film Festival zu sehen ist, die politischen Diskurse und Hintergründe der umstrittenen Ölbohrungen im Nationalpark Yasuní in Ecuador auf.



  • Filmemacherin Britta Schoening im Interview: "Gegen Rassismus, gegen Diskriminierung, gegen Ungleichheit" (15.09.2019)

    Beim Human Rights Film Festivals Berlin wird Filmemacherin Britta Schoenings Dokumentarfilm „#Widerstand“ gezeigt, in dem drei jungen Europäerinnen, unterschiedliche Formen des Widerstands ausleben. Henning Koch hat mit Schoening darüber gesprochen…



  • HRFF 2019: Die menschlichen Schicksale stehen im Vordergrund (15.09.2019)

    Themen wie die Wahrnehmung und Konsequenzen von geflüchteten Menschen in Europa oder die Endlichkeit von natürlichen Ressourcen haben in den deutschsprachigen Medien in den vergangenen Jahren an Bedeutung gewonnen. Das Human Rights Film Festival Berlin versucht diese in filmischer Form abzubilden.



  • alle Artikel in Human Rights Film Festival Berlin lesen