One World Berlin

  • Mündig sein heißt Menschenrechte einfordern (19.11.2014)

    Menschenrechte genießen heißt Menschenrechte einfordern – One World Berlin zeigt von 20. bis 23. November 2014 vier aktuelle Dokumentarfilme als Berlin- oder Deutschland-Premieren im Kino Arsenal.



  • Im Kleinen wie Großen (21.11.2012)

    Ein langer, inniger Kuss eröffnet den Film. Darauf folgt aus dem Off eine scheinbar simple Frage an eine junge Frau, die wie wahllos aus einer Gruppe von Partygängern herausgesucht wirkt: “Would you have Sex with an Arab?”. In Mitteleuropa würde man diese Frage wohl recht milde belächeln, beiläufig abtun oder mit einem Achselzucken wegwischen.



  • Festivalbericht One World 2011: Polemik und Pop (03.12.2011)

    “White Missionaries of Hate” (Mariana von Zeller) ist zu Ende, der Filmvorführer knipst das Licht wieder an für eine Handvoll Kinobesucher. Beim Verlassen des Arsenal-Kinos fällt der Blick geradewegs in die Flure des Cinemaxx. Zig Menschen sind unterwegs, wühlen im Popcorn, laufen schnell zur Toilette. Es ist ein schockierender Anblick, der offenbart, was die Herausforderung des One World Festivals ist: die Sensibilisierung des Kinobesuchers für die Missstände der globalisierten Welt, abseits des Unterhaltungsfilms.



  • Globale Konflikte (21.11.2011)

    Zum achten Mal findet vom 24. bis zum 30. November das One World Festival für Menschenrechte und Medien statt. Wie schon in den Vorjahren hat sich das Festival auch 2011 zum Ziel gesetzt, gesellschaftliche und globale Missstände aufzuzeigen und anzuprangern.



  • One World Berlin: Kino mit Auftrag (23.11.2010)

    Zum siebten Mal, vom 25. November bis 1. Dezember, findet das One World Berlin Filmfestival für Menschenrechte und Medien im Kino Arsenal statt. Gezeigt werden zwölf Filme, die sich stilistisch wie perspektivisch unterschiedlich, politisch brisanten Themen nähern.



  • Interview mit One World Berlin-Festivalleiterin Natalie Gravenor (24.11.2009)

    Vom 26. November bis 2. Dezember zeigt das One World Filmfestival knapp 20 Filmprogramme mit den Schwerpunkten Bürgerrechte im Zeitalter von Überwachung durch Staat und Wirtschaft, Verpflechtung von Polizei und Militär sowie Privatisierung. Festivalleiterin Natalie Gravenor sprach mit Berliner-Filmfestivals.de über das Konzept und den Anspruch des Festivals. Unter welchen Aspekten entstand das Festival-Programm? Einerseits Filme, […]



  • One World Berlin Filmfestival Programm (03.11.2009)

    Zum sechsten Mal, vom 26. November bis 2. Dezember 2009, findet das ONE WORLD BERLIN Filmfestival für Menschenrechte und Medien statt. One World Berlin ist das Partnerfestival vom One World International Human Rights Documentary Film Festival in Prag, das im März 2009 zum elften Mal stattfand, und wird von EYZ Media in Kooperation mit zahlreichen […]



  • alle Artikel in One World Berlin Filmfestival lesen