Filmtipp

An dieser Stelle präsentieren wir aktuelle Kritiken zu Festivalfilmen, die uns besonders am Herzen liegen. (387 Artikel)


  • 4. Februar 2018 | In achtung berlin
    „Männer zeigen Filme & Frauen ihre Brüste“ von Isabell Šuba

    „Männer zeigen Filme & Frauen ihre Brüste“ – der Titel macht ebenso neugierig wie der Teaser zum Film: Isabell Šuba war 2010 mit einem Kurzfilm in Cannes vertreten, hatte keine Lust auf den unglaublichen Möchter-Gern-Rummel und schickte kurzerhand die Schauspielerin Anne Haug vor, die dann Šuba spielte, ohne dass die Leute vor Ort davon wussten.

  • 9. Dezember 2017 | In Allgemein
    „Herzstein“ von Gudmundur Arnar Gudmundsson

    Schweres Herz Sattes weites Wiesenland soweit das Auge gucken kann. Am Horizont faltet der mittelatlantische Rücken seine Gebirgskette auf, umschlungen von fedrigen Wolkenformationen, die sich dorthin verirrt haben und nun an den Bergspitzen zu rasten scheinen. Die klare Luft trennt die grau-weiß-blauen Wetterfarben sauber und kontrastreich voneinander. Wie ausgemalt legt sich die erhaben wilde Landschaft […]

  • 19. Januar 2017 | In Allgemein
    „Das merkwürdige Kätzchen“ von Ramon Zürcher

    Der Film ist so überraschend und, ja, eben merkwürdig, dass er die Zuschauer völlig in den Bann zieht, obwohl eigentlich rein gar nichts passiert. Eine der großen Entdeckungen der diesjährigen Berlinale.

  • 18. Januar 2017 | In Allgemein
    „Interruption“ von Yorgos Zois

    Störbild Als im Oktober 2002 im Moskauer Dobrowka Theater im zweiten Akt des patriotischen Musicals „Nord Ost“ ein maskierter Mann die Bühne betritt und mit einer Kalaschnikow in die Luft schießt, sollen viele der über 800 Theaterbesucher zunächst nicht geglaubt haben, dass dieser Part nicht zum Stück gehört und sie in Wirklichkeit Opfer einer Geiselnahme […]

  • 18. Januar 2017 | In Französische Filmwoche
    „Personal Shopper“ von Olivier Assayas

    Einsame Flucht in die Geisterwelt Maureen Cartwright (Kristen Stewart) arbeitet in Paris als „Personal Shopper“ für die Modedesignerin Kyra (Nora von Waldstätten), ist jedoch mehr als unzufrieden mit ihrem Job. Der frühe Tod ihres Zwillingsbruders Lewis, der wie sie an einer Herzkrankheit litt, wirft Maureen völlig aus der Bahn. In Lewis‘ Haus, einer nun leerstehenden, […]