Unsere Artikel mit dem Tag: Australien

10.09.2017

Down Under Berlin vom 13. bis 17. September 2017 im Kino Moviemento

Down Under Berlin gehört längst zu den unverzichtbaren und für Filmfreunde unumgänglichen Termine des Berliner Festivalherbstes. Jährlich sind im Programm, das von engagierten Australierinnen und Wahlberlinerinnen kompetent zusammengestellt. Wir haben einige Empfehlungen…

12.09.2016

Down Under Berlin 2016

Vom 14. bis 18 September bringt das Down Under Berlin nun schon zum 6. Mal australisches und neuseeländisches Independent-Kino nach Kreuzberg ins Kino Moviemento. Hier unser Blick ins Programm und ein Must-See!


17.05.2015

Das 10. Xposed International Queer Film Festival Berlin

Das Xposed International Queer Film Festival bleibt sich und seiner schön kurvenreich geschwungenen Linie treu: Ein Filmprogramm voller Kuriositäten abseits der Norm, oft die sexuelle Identität hinterfragend, hin und wieder mal angenehm obszön, die Grenzen zwischen Spiel und Ernst verwischend…

17.09.2012

Erfolg auf ganzer Linie

Über 1000 Zuschauer haben im Verlauf von vier Tagen die zweite Ausgabe von Down Under Berlin besucht. Im Vergleich zum Vorjahr konnte Down Under Berlin damit seine Zuschauerzahlen verdreifachen.


12.09.2012

2. Down Under Berlin im Moviemento

Zum zweiten Mal findet das Down Under Berlin statt. Nach der letztjährigen, qualitativ sehr gelungenen Premiere dürfen und können die Zuschauer auf eine quantitative Steigerung des Festivals gespannt sein. Deutlich mehr Filme, insgesamt über 60, werden in den vier Tagen vom 13. bis zum 16. September im Moviemento zu sehen sein. Eröffnet wird das Festival von “Toomelah” ( Ivan Sen), der als Deutschlandpremiere gezeigt wird.

22.09.2011
Down Under Berlin: Ein Auftakt nach Maß

Down Under Berlin: Ein Auftakt nach Maß

Das Filmfestival Down Under Berlin hat seinen Auftakt gefeiert und dabei Perspektiven der indigenen Völker Australiens aufgezeigt, die in Europa oft nur als Randthemen verhandelt werden. Facettenreich waren die verschiedenen Filmgenres, mal verklärt-romantisch, mal fantastisch und selbst Splattereinlagen bot die Auswahl der ersten Festivalausgabe. Themen und Inhalte reihten sich nicht stringent in ein Muster. Schön so, denn die Abwechslung vermied Tristesse und forderte dennoch die volle Aufmerksamkeit der Zuschauer ein.


14.09.2011

Down Under Berlin im Moviemento

Auf der Landkarte der Kinematographie gehört Australien hierzulande zu den wenig beachteten Filmländern. Internationale Stars wie Heath Ledger, der zur Persona non grata mutierte Mel Gibson oder Nicole Kidman, die Down Under in schöner Regelmäßigkeit hervorbringt, gibt es zwar, aber eine Einordnung in Kinokunstformen wie etwa das europäische Erzählkino, das US-amerikanische Independentkino, Hollywood und das japanisches Autorenkino fällt schwer