Unsere Artikel mit dem Tag: Berlinale Panorama

05.04.2017

Interview mit Maria Dragus und Ella Rumpf über “Tiger Girl” von Jakob Lass

Berliner Filmfestivals traf Maria Dragus und Ella Rumpf, die beiden Hauptdarstellerinnen aus Jakob Lass’ (“Love Steaks”, “Frontalwatte”) actiongeladenen Großstadtfilm “Tiger Girl“, zu einem Gespräch übers Kicken, politische Haltungen und starke Frauen.

14.02.2015

Preisträger der 65. Internationalen Filmfestspiele Berlin

Am Abend kürte die Jury um Meisterregisseur um Darren Aronofsky im Berlinale Palast die Gewinner der 65. Berlinale! Auch ein deutscher Film heimste einen der begehrten Bären ein…


03.02.2014

Interview mit Claudia Flumenbaum, Leiterin des Berlinale Dolmetscher-Service

Kommunikation ist das A und O – auch bei einem Filmfestival, wo verschiedene Sprachen aufeinander prallen. Bei der Berlinale ist das Dolmetschen in gewisser Weise Family-Business, wie Claudia Flumenbaum im Interview zu berichten weiß.

04.02.2011

Berlinale aktuell: Interview mit Panorama-Sektionsleiter Wieland Speck

Interview zur 61. Berlinale mit Wieland Speck, Leiter der Sektion Panorama. Wenige Tage vor Beginn der Berlinale trafen wir Wieland Speck, den Sektionsleiter des Panorama. Im ersten Teil unseres Gesprächs ordnet er “sein Programm” ein, spricht über den Zusammenhang von Arthouse und Filmkritik und die Eigenheiten des Berliner Publikums.


28.01.2011

Berlinale aktuell: Panorama und Perspektive Deutsches Kino

Das Panorama präsentiert in diesem Jahr 16 Spielfilme im Hauptprogramm, 14 im Panorama Special und 20 Werke in der Reihe Panorama Dokumente sowie drei Vorfilme. Das Hauptprogramm eröffnet am 10. Februar “Tomboy”, der zweite Film der Französin Céline Sciamma. Die 10-jährige Laure ist gerade in die neue Nachbarschaft gezogen. Als sie bei den anderen Kindern als Junge durchgeht, erhält sie das Bild aufrecht und wird zu Mickaël. Doch das schluckt die Welt um den selbstbewussten Wildfang nicht ohne weiteres.

20.02.2010
Amnesty-Filmpreis auf der Berlinale erstmals an zwei Filme vergeben

Amnesty-Filmpreis auf der Berlinale erstmals an zwei Filme vergeben

Der Amnesty International Filmpreis wird bei der diesjährigen Berlinale zum ersten Mal doppelt vergeben. Der Preis geht an den Spielfilm “Son of Babylon” von Mohammed Al-Daradji sowie an die Dokumentation “Waste Land” von Lucy Walker.