Unsere Artikel mit dem Tag: Filmfestival Cottbus

29.07.2017

FilmFestival Cottbus initiiert neues Netzwerk osteuropäischer Filmfeste

Das FilmFestival Cottbus, Experte für osteuropäisches Kino in Deutschland, organisierte mit den Machern vom Odessa International Film Festival ein erstes Netzwerktreffen mit Vertretern von Festivals aus Ländern der Europäischen Partnerschaft und Russland in der Ukraine. Der zweite Teil des Netzwerktreffens findet im Rahmen des 27. FilmFestival Cottbus statt…

19.05.2017

South East European Film Festival vom 25. bis 28. Mai 2017 im Babylon-Mitte

Das aktuelle SEEFF-Programm präsentiert 15 Spiel- und Dokumentarfilme, die zwischen 2015 und 2017 entstanden sind und dank dem Festival zum ersten Mal dem Berliner Publikum gezeigt werden können. Hier unsere Tipps…


22.11.2016

Interview mit Szabolcs Hadju zu seinem Film “It’s not the time of my life”

Auf dem FilmFestival Cottbus wurde “It’s not the time of my life” aus Ungarn mit dem Spezialpreis der Jury ausgezeichnet. Der Film zeichnet sich durch ein scharfsinniges Drehbuch und eine innovative Kameraarbeit aus. Berliner FilmfestivalsAutorin Teresa Vena hat den Regisseur Szabolcs Hadju in Cottbus zu einem Gespräch über Familie, Immigration und die künstlerische Freiheit in Ungarn getroffen.

12.11.2016

Interview mit Filip Kovačević und Djordje Stanković zu ihrem Film “Auferstehung”

Auf dem diesjährigen FilmFestival Cottbus feierte “Auferstehung” (“Inkarnacija“) seine Weltpremiere. Der Film zeichnet sich durch eine originelle Geschichte und deren technisch anspruchsvolle Umsetzung aus. In Cottbus hat Berliner Filmfestivals den jungen serbischen Regisseur Filip Kovačević und seinen Cutter Djordje Stanković getroffen.


08.11.2016

26. Filmfestival Cottbus vom 8. bis 13. November 2016

Ein Blick ins Programm der 26. Ausgabe des FilmFestival Cottbus, das bis 13. November das Beste auffährt, das das osteuropäische Kino zu bieten hat…

25.10.2015

FilmFestival Cottbus 2015: Interview mit Programmdirektor Bernd Buder

Im Interview gibt uns Programmdirektor Bernd Buder vor Beginn des 25. FilmFestival Cottbus nützliche Programmtipps, prophezeit einen Eröffnungsfilm, der Mediengeschichte schreibt, und bewundert den Mut von Filmemachern wie dem Ukrainer Oleg Sentsov.


12.11.2012

Festivalrückblick 2012: “Frauentag” gewinnt

Am Sonntag ging die 22. Ausgabe des Filmfestival Cottbus mit einem neuen Rekord, fast 19.500 Besucher, zu Ende. An sechs Tagen zeigte das Festival über 150 Filme aus 36 Nationen. Mit dem Hauptpreis für den besten Film, dem Spezialpreis für die beste Regie und dem Hauptpreis im Wettbewerb Kurzspielfilm gingen gleich drei der wichtigsten Preise an Polen.