Unsere Artikel mit dem Tag: Independent Film

26.12.2012

5. Unknown Pleasures im Babylon Mitte

Es gibt in der hiesigen Berichterstattung über den amerikanischen Independent-Film nur eine goldene Regel: Liegt gerade keine Pressemitteilung über einen neuen Tarantino oder Gus van Sant-Streifen im Postfach, gilt das Genre als tot. Wird dann das Debüt irgendeines Filmemachers gesichtet, der nicht dem alten Klischee des Sprüche klopfenden, Sympathie hebenden Auftragskillers oder des dürren, unsicheren […]

20.10.2012

Raindance feiert in Berlin

Anfang Oktober ging das 20. Raindance Film Festival, Euopas größtest Independent Filmfestival, in London zu Ende. Wie auch in den Jahren zuvor war das Festival während der zehn Tage äußerst gut besucht und zeigte, was sich derzeit in der Welt des Independent Films abspielt.


28.12.2011

4. Unknown Pleasures Babylon Mitte

Was wurde nicht schon alles über US-amerikanisches Independent-Kino geschrieben? Jedes Mal, wenn man sich in Sicherheit wiegt, eine griffige, lexikale Definition anbieten zu können, taucht ein neuer Nobody aus dem Nichts aus und wirft das Bestehende einfach um.

30.12.2010

Unknown Pleasures liebkost das amerikanische Independent Kino

Vor über 50 Jahren hob John Cassavetes mit “Shadows” das American Independent Cinema aus der Taufe und prägte damit maßgeblich die Ära des New Hollywood und das Cinéma d’auteur. Der eingeschlagene Weg versprach Selbstbestimmung und Unabhängigkeit, frei von allen Studiozwängen. Dafür wurden auch finanzielle Einbußen in Kauf genommen.


29.12.2010

Organisator Hannes Brühwiler über sein Festival “Unknown Pleasures”

Gleich zu Jahresbeginn, vom 01. bis 16 Januar, fährt das Filmfestival Unknown Pleasures mit Namen wie Steven Soderbergh und Francis Ford Coppola großartige Regisseure und neue Filme aus dem amerikanischen Independentbereich auf. Zum mittlerweile dritten Mal laufen im Babylon Mitte Filme, die nur selten oder gar nicht im deutschen Kino zu sehen sein werden. Leiter und Initiator Hannes Brühwiler hat uns etwas über sein Festival erzählt.

19.10.2010

Interview: Mathias Ortmann über das Kino in Singapur

In diesem Jahr legt das Filmfestival Asian Hots Shots Berlin seinen Fokus auf Singapur. Ein cineastisch noch unentdecktes Land, das aber eine reiche Vielfalt an Filmen besitzt. In den letzten Tagen haben wir uns mit dem Festival-Kurator Mathias Ortmann mittels E-Mail-Korrespondens über seine Arbeit beim Festival und die diesjährige Filmauswahl unterhalten.