Unsere Artikel mit dem Tag: Iran

07.08.2015

8 Filmtipps für den Kino August 2015

Wir haben im August acht gute Gründe für euch, den Badesee gegen klimatisierte Kinos zu tauschen! Bestes Sommerkino mit Michael Fassbender, den Yes Men und Festival-Lieblingen findet ihr in unseren Kinotipps…

06.12.2013

Interview mit Ali Samadi Ahadi zu “45 Minuten bis Ramallah”

Regisseur Ali Samadi Ahadi hat mit “45 Minuten bis Ramallah” eine Schwarze Komödie vorgelegt. Im Interview erklärt er, wie Terroristen und Bomben in seine Komödie passen, stellt Bezüge zwischen seiner Hauptfigur Rafik und seiner eigenen Biografie her und berichtet, dass seine Mutter im Iran als Reaktion auf seinen letzten Film “The Green Wave” verhaftet wurde.


28.02.2013

Iranische Filmtage im Kino der Kulturbrauerei

An vier Tagen werden vom 1. bis 4. März im Kino in der Kulturbrauerei zahlreiche Dokumentar-, Spiel- und Kurzfilme gezeigt, die die Lebendigkeit, Vielfalt und Vielschichtigkeit der iranischen Gesellschaft aufzeigen.

12.02.2011

Berlinale-Blog: Die Berlinale blickt auf den Iran (2)

Emotionaler Höhepunkt der gestrigen, feierlichen Berlinale-Eröffnung war sicherlich der Moment, in dem die Jury-Präsidentin Isabella Rosselini einen Brief ihres Jury-Kollegen Jafar Panahi vorlas, in dem er auf seine Situation im Iran eingeht. (hier der ganze Brief) Panahi durfte sein Berlinale-Ehrenamt als Juror nicht antreten, weil er nicht nach Berlin reisen durfte, genau so, wie er im letzten Jahr nicht nach Cannes durfte – und, wie es scheint, auch die nächsten Jahre nicht reisen dürfen wird


07.12.2010

Berlinale 2011: Jafar Panahi als Juror eingeladen

Die Internationalen Filmfestspiele Berlin unterstreichen mit der Einladung von Jafar Panahi in die Internationale Jury 2011 ihre Rolle als politisches Filmfestival. Panahi gewann mit seinen Werken, in denen er sich mit der Situation im Iran beschäftigt, Preise in Cannes, Venedig und mit “Offside” (2006) den Silbernen Bären in Berlin.

13.12.2009

Iranische Filmreihe FILMEN UNTER EINFLUSS

Zwischen dem 11. und dem 19. Dezember präsentiert das Ballhaus Naunystraße die iranische Filmreihe FILMEN UNTER EINFLUSS! Iranisches Kino entsteht im Spannungsfeld mehrfacher Einflussnahmen: Im Inneren von der Zensur gegängelt, werden FilmemacherInnen nach außen hin als kulturelle Aushängeschilder vereinnahmt. Die Filmreihe will ein Stimmungsbild nach dreißig Jahren Islamischer Republik einfangen. Besonders deutliche Konturen vermitteln sich […]