Unsere Artikel mit dem Tag: Israel

26.03.2017

ALFILM 2017: Mit Blick zurück nach vorne

ALFILM ist deutschlandweit das wichtigste Festival für den arabischen Film und auch in diesem Jahr werden zahlreiche Filmemacher ihre Filme persönlich vorstellen. Wir haben uns das Programm der achten Ausgabe angesehen und einige Empfehlungen für euch…

03.02.2016

BFF on the Road: Black movie in Genf

Berliner Filmfestivals reiste in die Schweiz zum Black movie, dem “Festival für den unabhängigen Film”, das 2016 mit über 100 Filmen aus allen Kontinenten seine 17. Ausgabe feierte.


07.05.2015

21. Jüdisches Filmfestival Berlin & Potsdam

Das Jüdische Filmfestival Berlin & Potsdam wartet mit einen Programm von insgesamt 28 Spiel- und Dokumentarfilmen, vier Kurzfilmen und einer Fernsehserie auf.

25.07.2014

Paris – Berlin: Das Internationale Festival “Signes de Nuit” im Babylon

Das Pariser Festival “Signes de Nuit” (“Zeichen der Nacht”), das Weltfestival des unabhängigen Films, gastiert zwischen vom 29. Juli bis 3. August im Babylon in Berlin. Das Filmfest versteht sich als Ort des Austausches zwischen Kulturen, Ideen und Konzepten. Sein Ziel ist es, innovative Visionen, neue Bildsprachen und kritische Filme über kontroverse Themen zu präsentieren. […]


03.04.2014

Interview mit Festivalleiterin Nicola Galliner zum 20. Jüdischen Filmfestival Berlin & Potsdam

Festivalleiterin Nicola Galliner hat sich nach der Eröffnung des 20. Jüdischen Filmfestival Berlin & Potsdam Zeit für unsere Fragen genommen. Im Interview erinnert sich Galliner an besondere und schwierige Momente der Festival-Historie.

19.03.2014

2. Israel Film Festival in Berlin

Das Israel Film Festival, das 2014 zum zweiten Mal im Moviemento stattfindet, gibt einen Einblick in das Filmschaffen der Region.


06.12.2013

Interview mit Ali Samadi Ahadi zu “45 Minuten bis Ramallah”

Regisseur Ali Samadi Ahadi hat mit “45 Minuten bis Ramallah” eine Schwarze Komödie vorgelegt. Im Interview erklärt er, wie Terroristen und Bomben in seine Komödie passen, stellt Bezüge zwischen seiner Hauptfigur Rafik und seiner eigenen Biografie her und berichtet, dass seine Mutter im Iran als Reaktion auf seinen letzten Film “The Green Wave” verhaftet wurde.