Unsere Artikel mit dem Tag: Matt Porterfield

31.12.2013

Unknown Pleasures 2014 im Babylon Mitte

Unknown Pleasures hat sich zu einem ernst zu nehmenden Festival gemausert. Gaben in den ersten Jahren vor allem US-Indies den Ton an, die es sonst nie über den Atlantik geschafft hätten, zeigte das Festival in den letzten Ausgaben zunehmend größere Produktionen wie Tarantinos „Django Unchained“ und „Zero Dark Thirty“ von Kathryn Bigelow.

05.02.2013

Berlinale 2013: Die Filmtipps der Redaktion

Die Zahlen der Berlinale sind jedes Jahr aufs Neue beeindruckend: Allein 2013 werden 400 Filme gezeigt. Mal abgesehen vom Wettbewerb mit seinen 19 Beiträgen fällt da selbst eingefleischten Filmenthusiasten der Durchblick nicht leicht. Wir bringen ein wenig Licht ins Dickicht und haben unsere Autoren gebeten, ein paar Empfehlungen auszuprechen.


23.12.2011

Festivalmacher: Hannes Brühwiler

Das Café am Kino Babylon in Mitte. Draußen ist es kalt, drinnen angenehm warm. Das Lokal ist gegen 16 Uhr gut besucht. Ein Mann mit schwarzen Schuhen und rosa Schnürsenkeln sitzt mir gegenüber. Es ist Hannes Brühwiler. Er ist der Initiator des Filmfestivals Unknown Pleasures, das im Januar seine vierte Ausagabe feiern wird. Ein Festival, das sich ausschließlich dem US-amerikanischen Independent-Film widmet.