Unsere Artikel mit dem Tag: Radu Jude

18.01.2020

1. Festival politischer Film im Januar 2020 in Berlin

Berliner Filmfestivals-Autorin Stefanie Borowsky hat Kathrin Ast und Lavinia Reinke vom Festival politischer Film einige Fragen zum neuen Festival gestellt. Ein Gespräch über starke Haltungen, Nischenfilme und Traumata aus der Vergangenheit.

21.02.2015

Kritiken zur 65. Berlinale in der Übersicht

Zehn Tage Berlinale und einige wirklich bemerkenswerte Werke liegen hinter den Berliner Filmfestivals-Kritikern. Unser Überblick über die beim Filmfest verfassten Kritiken, geordnet nach den Sektionen des Festivals…


14.02.2015

Preisträger der 65. Internationalen Filmfestspiele Berlin

Am Abend kürte die Jury um Meisterregisseur um Darren Aronofsky im Berlinale Palast die Gewinner der 65. Berlinale! Auch ein deutscher Film heimste einen der begehrten Bären ein…

19.02.2012

Rückschau auf das Forum der 62. Berlinale

Was auf der Verpackung steht, muss noch längst nicht drin sein. Diese Volksweisheit lässt sich sicherlich auf viele Überraschungs- und Enttäuschungsfilme gleichermaßen zurückführen, trifft aber auf das Forum als experimentellste und risikofreudigste Sektion der Berlinale im Besonderen zu. Den Beweis dafür lieferten in diesem Zusammenhang auf der einen Seite Vorstellungen, die unerwartet euphorisch beklatscht wurden und auf der anderen solche, bei denen manche Zuschauer im Schutze der Dunkelheit noch vor Filmende heimlich gen Ausgang geirrt sind. Auch wenn das Programmheft schon vorab von allen Filmen gleichermaßen wohlwollend kündete, die Realität sieht dann doch ein bisschen anders aus


03.02.2012

Die Sektion Forum der 62. Berlinale

International, genreübergreifend und mit dem besonderen Blick für Produktionen fernab des Mainstreams präsentiert sich das Forum auch in diesem Jahr als die „risikofreudigste Sektion der Berlinale“. Die insgesamt 38 Filme im Hauptprogramm der Berlinale-Sektion, von denen allein 26 in der Hauptstadt ab kommende Woche ihre Weltpremiere erleben werden, kennen thematisch keine Grenzen und reichen von zeitlosen, persönlichen Alltagsgeschichten bis hin zu aktuellen politischen und globalen Problemstellungen.