12. filmPolska: “The Last family” von Jan Matuszynski


Die Familie Beksinski trauert am Grab in "The Last Family". Foto: Hubert Komerski/filmPolska

Die Familie Beksinski trauert am Grab in “The Last Family”. Foto: Hubert Komerski/filmPolska

Kunst-t-raum im Plattenbauflair

In seinem Film mit seinem Film “The Last Family” porträtiert Jan P. Matuszynski die Familiengeschichte des berühmten polnisches Malers und Grafikdesigners Beksinski. Dieser wurde durch seine sadomasochistische Bondage-Motive in Öl international berühmt. Die Geschichte der Familie ist vielen Menschen in Osteuropa bekannt. Nicht nur dass sich der Sohn, ein Kult-Radiomoderator und DJ, das Leben nahm, auch das des Vaters endet durch eine Gewalttat .

Der junge Regisseur Matuszynski (geb. 1984) ist nach einigen Dokumentarfilmarbeiten für seinem Spielfilmdebüt “The Last Family” (OT: “Ostania Rrodzina“) international ausgezeichnet worden. In “The Last family” bringt der beide Welten zusammen, uns erwartet ein Film, der mit sehr viel dokumentarischem Material die Familien-Geschichte erzählt.
Für sein Biopic erhielt der Regisseur Zugang zu dem reichhaltig vorhandenem Filmmaterial. Beksinski war nicht nur Maler sondern auch Fotograf und Videokünstler. Als Zuschauer begleitet man die Familie von 1977 bis 2005.

Die Szenen spielen im häuslichen Umfeld der Plattenbausiedlung und in erster Linie in den kleinen Räumen der beiden Wohnungen der Familie. Fahrstühle bewegen sich grundsätzlich nach oben, Regen- und Schnee unterstreichen das trostlose Bild. Die Wohnungen sind dank gelungener Requisite wunderbar der Zeit nachgestellt. Matuszynski bedient sich zudem der Kameraführung von Beksinski. Diese verfolgt schonungslos jede emotionale Regung der Familie, so extrem, dass es in seiner Konsequenz Komik entwickelt. Bei einer seiner Videopatrouillen kontrolliert Beksinski, ob eine seiner Großmütter noch atmet. Gemeinsam mit dem Zuschauer stellt er fest: sie ist tot.

Seite: 1 2

9. Mai 2017 | In filmPolska | Keine Kommentare »

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , ,

Comments are closed.