“Tiger Girl” von Jakob Lass


Maria Draus und Ella Rumpf spielen die Hauptrollen in Jakob Lass’ Girl Gang-Großstadtfilm "Tiger Girl"... © 2017 Constantin Film Verleih GmbH / Dogma

Maria Dragus und Ella Rumpf spielen die Hauptrollen in Jakob Lass’ Girl Gang-Großstadtfilm “Tiger Girl”… © 2017 Constantin Film Verleih GmbH / Dogma

Krawall und Remmidemmi

Maggy ist blond, süß, ziemlich brav und ganz schön angepasst. Weil Sie durch die Polizistenprüfung fliegt, beginnt sie eine Ausbildung bei einem privaten Sicherheitsdienst. Sie ist die einzige Frau inmitten einer bunten Truppe aus aufgepumpten Jungs mit Migrationshintergrund – Türsteher-Klientel – und ein paar verpeilten, aber sympathischen Verlierertypen, die wahrscheinlich vom Arbeitsamt geschickt wurden.

Während eines Abends mit den neuen Kollegen trifft sie auf Tiger: Kurze immer leicht ungewaschene Haare, Bomberjacke, lockere Berliner Schnauze, arm aber sexy – im Großen und Ganzen also das komplette Gegenteil von ihr.
Es ist nicht das erste Mal, dass sich diese beiden Frauen über den Weg laufen, die verschiedener nicht sein können. Maggy will unbedingt dazu gehören, ist eher ziemlich kleinlaut und fühlt sich nur stark in ihrer Uniform. Tiger gibt nicht viel auf Regeln und Konventionen. Was nicht passt, wird passend gemacht – auch wenn das heißt, dass man mal eben einen Seitenspiegel abtreten muss, damit noch Platz in der Parklücke ist. Sie nimmt sich einfach, worauf sie gerade Lust hat. Was andere von ihr denken, ist ihr ziemlich egal. Gleich zweimal hilft sie Maggy aus der Patsche: Hält ihr eine aufdringliche Barbekanntschaft vom Hals und vertreibt gleich im Anschluss noch sehr effektiv eine Gruppe auf Krawall gebürsteter Schläger an der U-Bahnhaltestelle.

Da Maggy offensichtlich eine Lektion in Sachen Schlagfertigkeit gut gebrauchen kann, nimmt Tiger sie unter ihre Fittiche, nennt sie ‘Vanilla the Killer’ und bringt ihr bei: “Höflichkeit ist eine Art Gewalt. Es ist eine Gewalt gegen dich.”
Was folgt ist ein rasanter anarchischer Trip durch die Berliner Nächte und U-Bahn-Schächte, bei dem eigentlich nichts und niemand vor dem Duo und ihrem Baseballschläger sicher ist. Doch Tiger muss lernen: Wer Wind sät, wird Sturm ernten. Denn Vanilla gefällt sich immer besser in der Rolle der harten Draufgängerin. Und was anfangs mit eher harmloseren Fällen von Beamtenbeleidigung, Sachbeschädigung und kleineren Diebstählen begann, steigert sich zum regelrechten Gewaltexzess mit offenem Ausgang, bei dem die Straßen Berlins zum “Fight Club” werden.

Seite: 1 2


Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Comments are closed.