“Lommbock” von Christian Zübert


Kai (Moritz Bleibtreu, links) betreibt in Würzburg den angeranzten Asia-Liefer-Service "Lommbock", während sein Kumpel Stefan (Lucas Gregorowicz) seit Jahren erfolgreich im drogenfreien Dubai lebt... Foto: Wildbunch Germany

Kai (Moritz Bleibtreu, links) betreibt in Würzburg den angeranzten Asia-Liefer-Service “Lommbock”, während sein Kumpel Stefan (Lucas Gregorowicz) seit Jahren erfolgreich im drogenfreien Dubai lebt… Foto: Wildbunch Germany

Thailändisch ist das neue Italienisch

Vor 15 Jahren kam Christian Züberts Regiedebüt “Lammbock” heraus und schuf mit Stefan und Kai, gespielt von Lucas Gregorowicz und Moritz Bleibtreu, zwei chaotische, aber durchaus sympathische Kiffer-Freunde, die mit einem Pizza-Kurier Marihuana-Derivate im Großraum Würzburg verkauften. Am Ende einer turbulenten, halsbrecherischen Aktion trennten sich die Freunde auf der Suche nach neuen Herausforderungen und Perspektiven. Mit “Lommbock” knüpft nun Zübert an die Geschichte der beiden Freunde an und konnte den damaligen Stab für eine Wiedervereinigung verpflichten.

Stefans (Lucas Gregorowicz) Traum der eigenen Strandbar scheint kurz vor der Realisierung und er hat eine gutaussehende Verlobte, deren Vater ein wohlhabender Saudi ist. Die Hochzeit steht kurz bevor, als Stefan merkt, dass er noch seine Geburtsurkunde braucht. Deswegen muss er nach Würzburg, um diese abzuholen. Hier hat sich in den Jahren seiner Abwesenheit nicht viel verändert. Am Flughafen holt ihn Kai (Moritz Bleibtreu) nach alter Gewohnheit mit einer Pizza Gourmet ab – unter der Salamischeibe versteckt sich eine Portion Marihuana. Stefan gerät ob der Gedankenlosigkeit mitten unter Zollbeamten mit Spürhunden Drogen einzuschleusen in Panik und stopft die Pizza kurzerhand in einen viel zu kleinen Mülleimer.

Kai ist immer noch der gleiche unbeschwerte Herumtreiber. Der Pizzaladen steht noch, doch in der Zwischenzeit heißt er “Lommbock” und funktioniert als Asia-Imbiss. “Erst war es Thailändisch, das neue Italienisch, und jetzt Vietnamesisch, weil Vietnamesisch das neue Thailändisch ist.”, erklärt er Stefan. Um an die alten Zeiten ihrer Freundschaft anzuknüpfen, ziehen sich die beiden ein paar Joints durch, verlieren nach gewohnter Manier jegliches Gefühl für Raum und Zeit, so dass Stefan am nächsten Morgen fast seine einzige Chance verpasst, die benötigte Geburtsurkunde im Rathaus abzuholen. Als er wieder nach Dubai abreisen will, erfährt er, dass jeder Ausländer bei der Einreise einen Drogentest machen muss und, falls dieser positiv ausfällt, er des Landes verwiesen wird. Unter einem Vorwand schindet er bei seiner Verlobten eine Verlängerung seines Aufenthalts um zwei Wochen heraus. In dieser Zeit soll Stefan wieder “clean” werden, doch schon bald verfallen die Freunde in ihren alten Trott…

Seite: 1 2

20. März 2017 | In Allgemein | Keine Kommentare »

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , ,

Comments are closed.