“Simon Newby” von Marissa Medal (Mai 17)


Still_SimonNewby2
Der Film ist auch ein bisschen eine Zeitreise in die Underground-Szene des Berlins der 1980er Jahre. Woher stammt das tolle Material aus dieser Zeit?
Die meisten Aufnahmen und Fotos haben wir von Simons Freunden und seiner Familie bekommen. Weitere Aufnahmen, unter anderem von “Out To Lunch”, haben Mathilde Babo (hier ihr Vimeo-Kanal) und ich im Internet gefunden.

Weiterschauen: “Même Pas Peur” von Mathilde Babo war im November 2014 unser Open Screening Kurzfilm des Monats!

Wo wurde der Film bislang gezeigt und wo wird er in Zukunft zu sehen sein?
Simon Newby” wurde dieses Jahr für die Boddinale ausgewählt und dort gezeigt. Der Film wird weiterhin auf Vimeo und YouTube zu sehen sein.

Wie bist du zum Filmemachen gekommen?
Ich habe mich im Grunde schon immer für die Filmindustrie interessiert. So habe ich schon immer geschauspielert und diverse Projekte realisiert, in Berlin aber auch früher.

Sind neue Projekte in Planung?
Ich habe noch eine Liste von Leuten, die ich gerne für “tête-à-tête Berlin” interviewen möchte. Aber jetzt muss das Projekt finanzielle Unterstützung finden, um fortzufahren. Alle Neuigkeiten kann man auf unserer Facebook-Seite finden.

Open Screening im Kino Sputnik.

Open Screening im Kino Sputnik.

Das nächste Open Screening

… findet am Mittwoch, den 17. Mai 2017, im Kino Sputnik in Kreuzberg statt.
Filmabgabe ab 20 Uhr
Screenings ab 21 Uhr.
Mögliche Formate: Blu-ray, DVD, AVI, MPG2, MOV, MPG4 sowie alles, was der VLC-Player abspielt … und VHS.

Der Eintritt ist wie immer für Filmemacher und Publikum frei.

Mehr zum nächsten Open Screening bei Facebook und auf www.openscreening.de.
Alle Open Screening-Kurzfilme findet ihr in unserem Open Screening-Kanal!

Seite: 1 2

13. Mai 2017 | In Allgemein | Keine Kommentare »

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , ,

Comments are closed.