„Unser Team – Nossa Chape“ von Jeff und Michael Zimbalist


Die überlebenden Spieler Jackson Follmann, Alan Ruschel, Hélio Neto und der Journalist Rafael Henzel betreten das Stadion. ©ALL RISE

Leben nach der Katastrophe

Eben noch war Torhüter Danilo gefeierter Held, er fischt den entscheidenden Elfmeter im Halbfinale aus der von ihm aus rechten Ecke. Es folgt eine Eruption des Glücks, nur Sekunden später bestürmen und bejubeln ihn seine Mitspieler – und mit ihnen die ganze Stadt. Mit dem Sieg erreicht Chapecoense Finale der Copa Sudamericana. Der größte Erfolg der Vereinsgeschichte scheint greifbar. Nur zwei Spiele gegen Atlético Nacional (Kolumbien) trennen sie davon.

Es kommt anders: Am 28. November 2016 verunglückt ein Flugzeug kurz vor Medellín. An Bord der Maschine ist neben Danilo das gesamte Team des brasilianischen Fußballclubs Chapecoense – samt Trainerteam, Offiziellen und Journalisten. 77 Personen. Der Weg zum größten Spiel der Vereinsgeschichte endet in einer Katastrophe. Nur sechs Personen überleben, darunter die drei Spieler Alan Ruschel, Jackson Follmann und Hélio Neto.
Diese drei stehen im Mittelpunkt der Doku „Unser Team – Nossa Chape“ von Jeff und Michael Zimbalist aus den USA.

Seite: 1 2

26. März 2019 | In 11mm

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,