Unterstützerinnen und Unterstützer gesucht – Berliner Filmfestivals ist mir was wert!


Unterstützerinnen und Unterstützer gesucht – Berliner Filmfestivals ist mir was wert!

Seit 2009 berichtet auf berliner-filmfestivals.de ein Team von ebenso cinephilen wie engagierten Autorinnen und Autoren über die einzigartige Festivallandschaft der Hauptstadtregion. 107 Filmfeste aus Berlin und Brandenburg zählt unser Festival A-Z, über 1.800 Artikel und um die 1.000 Filmkritiken haben wir in den letzen Jahren geschrieben.
Das Ganze weitgehend ehrenamtlich, da die wenigen Euro, die durch Werbung erzielt werden, für nicht mehr als ein kleines Dankeschön reichen, nachdem die Kosten des Magazins gedeckt sind. Neun Jahre sind genug.

Das wollen wir mit Beginn des heißen Festivalherbstes ändern!

Gesucht sind freiwillige Unterstützerinnen und Unterstützer, die zeigen wollen, dass Ihnen die gute Arbeit, die das Team leistet, etwas wert ist. Festival- und Kinofans, die zur Finanzierung beitragen möchten und uns so die Arbeit ein wenig erleichtern.

Alle drei Monate berichten wir euch über dieses Bezahl-Experiment. Wir legen offen, wie viel Geld ihr uns freiwillig gezahlt habt und wofür wir es einsetzen.

Unterstützt uns mit einem Betrag Deiner Wahl!

Du legst den Rhythmus und den Zeitpunkt der Zahlung fest: Monatlich oder einmalig; regelmäßig oder unregelmäßig.

Du hast diese Möglichkeiten:

1. per Überweisung an:
Denis Demmerle
IBAN: DE50 1203 0000 1033 6856 50
BIC: BYLADEM1001
Betreff: BFF-Support

2. per PayPal
paypal.me/pools/c/86Rz0B7b2o

Zahlenspiele

Falls du absolut keine Vorstellung hast, mit wie viel Geld du uns unterstützen möchtest, könnten diese Zahlenspiele dich inspirieren:

Die Bild am Sonntag, die sicher keiner von euch liest, kostet 2,10 Euro… da sollten wir euch doch mehr wert sein.

Bei den Yorck-Kinos kosten die Eintrittskarten zwischen 7 und 9 Euro.

An die GEZ zahlt ihr (unfreiwillig?) 17,50 Euro pro Monat.

Jede und jeder, der uns mit mehr als 12 Euro pro Jahr unterstützt, also mehr als einen Euro pro Monat für unsere Arbeit aufwenden will, darf sich zu Weihnachten auf eine kleine Überraschung freuen. (Dafür brauchen wir allerdings eine Post-Adresse, die wir natürlich nicht rausgeben oder für etwas anderes als unser kleines Dankeschön verwenden.)

Falls du eine Rechnung brauchst, ist das kein Problem! Schreibe uns einfach eine Mail an info[at]berliner-filmfestivals.de.

Natürlich führen wir Steuern für eure freiwilligen Zahlungen an das Finanzamt ab.

Wichtig: Deine Zahlung ist keine Spende, wir können keine Spendenquittungen ausstellen.

Wenn du Interesse an einer Zusammenarbeit mit berliner-filmfestivals.de haben solltest, schreibe uns gerne eine Mail an info[at]berliner-filmfestivals.de.

7. September 2018 | In Allgemein