BAFTA

13. Ausgabe British Shorts in Berlin

Humor ist, wenn man trotzdem lacht. Ob Brexit, Krankheit, Autounfall oder Mobbing. Das ist zumindest unser erster Eindruck vom Programm der 13. Ausgabe vom British Shorts Film Festival Berlin. Hier unsere Empfehlungen...

9. British Shorts: Kurzfilme aus UK für Berlin

Vom 21. bis 25. Januar findet zum mittlerweile neunten Mal das British Shorts Filmfestival statt. Es präsentiert eine Auswahl der besten Kurzfilme aus den verschiedenen Regionen des Britischen Königreichs. Ob ernsthaft oder unterhaltsam, dokumentarisch oder fiktiv. Das umfassende Programm im Kreuzberger Sputnik Kino, im ACUDkino in Mitte und im City Kino Wedding bietet für jeden Geschmack die richtigen Werke.

10. filmPolska: 100 Filme aus Polen beim Berliner Festival Jubiläum

Das polnische Kino räumte in nahezu allen Ecken der Welt die wichtigsten Filmpreise ab – und das beschert den filmPolska-Machern zur 10. Jubiläumsausgabe, die von 22. bis 29. April 2015 stattfindet, ein Programm der Extraklasse. Hier unsere Empfehlungen...

Festivalbericht: 7. British Shorts in Berlin

Die Suche und Umsetzung einer individuellen Vorstellung von Freiheit – das ist sicher ein gemeinsamer Nenner, unter dem sich das Programm der British Shorts zusammenfassen lässt. Fiktive Kurzfilme, Animationen und Dokumentationen zeigen, wie vielfältig und mit welchen stilistischen Variationen dieses Leitmotiv in filmischer Form umgesetzt werden kann.

7. British Shorts in Berlin

Große Namen, mit Preisen dekorierte Werke und das alles aus dem Vereinten Königreich Britannien - die British Shorts präsentieren alle Facetten des britischen Kinos. Lest und seht selbst.

British Shorts-Leiter im Interview

Das Filmfestival British Shorts widmet sich vom 11. bis 14. Januar wieder dem britischen Kino in Kurzform. Auch dieses Mal treffen große Namen (u.a. Martin Freeman, Michale Fassbender), aktuelle Siegerfilme der British Academy of Film and Television und des British Independent Film Award auf talentierte Neulinge und Filmstudenten.

Britspotting im Babylon Mitte

Die britisch-irische Jahresleistungsschau britspotting offenbart ab dem 21. Januar die bemerkenswerte Bandbreite der Filmschaffenden in Großbritannien und Irland im Babylon:Mitte. Im Programm fallen zuerst zwei Werke ins Auge und die aus völlig unterschiedlicher Sichtweise: Zum einen der starbesetzte Eröffnungsfilm "Never Let Me Go" (Mark Romanek), der mit Carey Mulligan, Keira Knightley, Andrew Garfield und Charlotte Rampling gleich vier absolute Topstars zu bieten hat ...