Forum

70. Berlinale: Programmtipps der Redaktion

Das neue Berlinale-Führungsduo Carlo Chatrian und Mariette Rissenbeek feierte mit der 70. Jubiläumsausgabe der Berlinale seine Premiere. Das leicht verschlankte Programm zählt immer noch über 350 Filme, die Berliner Filmfestivals-Redaktion hat 25 Empfehlungen aus dem 2020er Programm für euch...

„Weitermachen Sanssouci“ von Max Linz

Positive Irritationseffekte Der junge deutsche Filmemacher Max Linz präsentiert mit „Weitermachen Sanssouci“ eine erfrischende und bitterböse Satire auf das deutsche Bildungssystem und die Intelligenzija des Landes. „Idealismus und Verwaltung sind kein Widerspruch“, sagt Professor Abstract-Wege vom Institut für Kybernetik der Universität Berlin. Sein Name, so wird sich herausstellen, steht für seine gesamte Berufsgruppe und könnte […]

69. Berlinale: „Fortschritt im Tal der Ahnungslosen“ von Florian Kunert

„Unsere Heimat, das sind nicht nur die Städte und Dörfer…“ Florian Kunerts Dokumentarfilm legt den Finger in die Wunde einer ganzen deutschen Region, die kürzlich für eine Reihe fremdenfeindlicher Auseinandersetzungen im Rampenlicht der Medien stand. Der junge deutsche Filmemacher, Jahrgang 1989, präsentiert mit „Fortschritt im Tal der Ahnungslosen“ im Forum der Berlinale einen Dokumentarfilm mit […]

Berlinale 2019: Kino- und Film-Empfehlungen der Berliner Filmfestivals Redaktion

22 aus 400! Von 7. bis 17. Februar elektrisiert die 69. Berlinale Berlin und die ganze Filmwelt. Die Berliner Filmfestivals Redaktion hat sich das umfangreiche Programm vorab sehr genau angesehen und folgende Filmtipps für euch...

„The Green Fog“ & „Accidence“ von Guy Maddin, Evan Johnson und Galen Johnson

Alfred Hitchcocks „Vertigo“ on Acid „Komm, wir machen eine Collage!“, sagten sich die Filmemacher Guy Maddin, Evan Johnson und Galen Johnson. Das Team hatte bereits mit „The Forbidden Room“ (2015) einen abenteuerlichen und außergewöhnlichen Bilderrausch erschaffen. Anlass war die Abschluss-Gala des San Francisco International Film Festivals im vergangenen Jahr. Die Vorgabe gestaltete sich denkbar einfach: […]

Living Archive des Arsenal Berlin im Silent Green Kulturquartier

Vor einem Monat eröffnete das Living Archive des Arsenal Berlin im Silent Green Kulturquartier. Ein analoges filmisches Gedächtnis für die digitale Zukunft...

Interview mit Regisseur Daniil Zinchenko zu „Elixir“

Bei der 66. Berlinale zeigte Regisseur Daniil Zinchenko seinen Experimentalfilm “Elixir” im Forum. Im Interview ordnet der russische Filmemacher sein Werk ein, erklärt sein Selbstverständnis als Künstler und warum andere mehr über die “russische Seele” sagen können als die Russen selbst…

66. Berlinale: „Lao Shi“ von Johnny Ma

Wie viel Zivilcourage können wir uns leisten? Eine Traube von Menschen steht am Wegrand über einen bewusstlos am Boden liegenden jungen Mann gebeugt. Etwas abseits telefoniert ein anderer mit dem Notruf, der verspricht, schnellstmöglich Hilfe zu schicken. Der Mann, der mit seinem Taxi den Unfall mit dem Motorradfahrer provoziert hat, entscheidet sich dafür, den Verletzten […]

66. Berlinale: „Elixir“ von Daniil Zinchenko

Der Wald vor lauter Bäumen Anzugträger stehen mit Fackeln um einen Swimmingpool. Ein Mann in weißer Kutte wird in das Becken getaucht. Das Wasser färbt sich schwarz. Etwa zu Öl? Sind Religiöse am Werk, die Regierung oder doch die Kapitalisten? Der Zweck des folterhaften Rituals bleibt unergründet. Und schon geht es ab in den Wald. […]

66. Internationale Filmfestspiele Berlin – Kinotipps für 2016

26 aus 434 - das ist keine neue Lotterie, das sind unsere Filmtipps für die 66. Berlinale. Diese 26 Festival-Highlights solltet ihr nicht verpassen...

„Hedi Schneider steckt fest“ von Sonja Heiss

Regisseurin Sonja Heiss (“Hotel Very Welcome“) gelingt mit “Hedi Schneider steckt fest” ein kleiner Coup.

„Joe Bullet“ von Louis de Witt

The Man Who Fights Evil JB – der südafrikanische Held Joe Bullet teilt die Initialen mit James Bond, wie Regisseur Louis de Witt berichtet. Mit dem britischen Gentleman-Spion hat Bullet ansonsten weniger gemein. Vielmehr drängen sich Parallelen zum amerikanischen Blaixploitation-Helden Shaft auf, was Helden-Darstellung, Ästethik und die treibende Soul-Musik angeht. Die Story ist schnell umrissen: […]