Wettbewerb

Lola 2020 – Bester Spielfilm: „Systemsprenger“ von Nora Fingscheidt

Das System sprengen Nora Fingscheidts erster Spielfilm, der als einer von vier deutschsprachigen Filmen im Wettbewerb der 69. Berlinale präsentiert wird, setzt die Messlatte sehr hoch und bietet einen starken Film in Form und Inhalt. „Systemsprenger“ der jungen deutschen Filmemacherin Nora Fingscheidt feiert seine Weltpremiere auf der Berlinale und bietet ein sehr relevantes Sozialdrama, perfekt […]

70. Berlinale: „Favolacce“ („Bad Tales“) von Damiano und Fabiano D’Innocenzo – Silberner Bär Bestes Drehbuch

Die Unerträglichkeit des Seins Eine kleine Vorstadtsiedlung mit weiß umzäunten Häusern, großen Terrassen und ansehnlichen Vorgärten. Die Sonne brennt, die Zikaden zirpen. Doch die Idylle ist trügerisch. Die Kamera nähert sich einem Fenster. Dahinter sitzt eine Mutter mit ihren zwei Kindern auf einer Couch und sieht fern. In den Nachrichten wird von einem toten Baby, […]

70. Berlinale: „Effacer l’historique“ (engl. Titel: „Delete history“) von Benoît Délepine und Gustave Kervern – Silberner Bär

Browserverlauf nicht vergessen, zu löschen Der einzige offen komische Beitrag im Wettbewerb der 70. Berlinale der französischen Filmemacher Benoît Délepine und Gustave Kervern konnte durch seine Qualität überzeugen und wurde mit einem Silbernen Bären ausgezeichnet. Kervern kommentierte bei der Dankesrede, dass der Preis ganz selbstverständlich zu ihm gehöre, er sei schließlich auch ein Bär. Man […]

„Synonyms“ von Nadav Lapid

Interpretationsspielräume Seine Heimat Israel, wo er als junger Soldat Verdienste errungen hat, will er weit hinter sich lassen. Gar seine Sprache vergessen und nie wieder sprechen müssen. Doch das Schicksal bürdet Yoav (Tom Mercier) einiges auf: Hat er Frankreich und Paris für seinen Neuanfang auserkoren, erwartet ihn in der Wohnung, die er beziehen will… nichts. […]

Berlinale 2019: Kino- und Film-Empfehlungen der Berliner Filmfestivals Redaktion

22 aus 400! Von 7. bis 17. Februar elektrisiert die 69. Berlinale Berlin und die ganze Filmwelt. Die Berliner Filmfestivals Redaktion hat sich das umfangreiche Programm vorab sehr genau angesehen und folgende Filmtipps für euch...

„Crystal Swan“ von Darya Zhuk

Velyas American Dream Minsk, 1996. Twentysomething Evelina (Alina Nasibullina), genannt Velya, sticht mit ihrer blauen Perücke, dem blauen Schal und dem knallroten Mantel schon in der ersten Szene des Films farblich aus dem Grau ihrer Umgebung heraus – und wird im Bus von zwei jungen Männern ausgelacht und als Clown und Freak betitelt. Tagsüber arbeitslose […]

Regisseur Christian Petzold im Kino-Interview zu „Transit“

Im Interview zu "Transit" erklärt Regisseur Christian Petzold, warum ihn jahrelang die deutsche Literatur nicht interessierte, was er sich von der Berlinale der Zukunft wünscht, an welche Darsteller er beim Schreiben dachte und wieso er keinen Kommentar zur Weltlage abgeben will…

„Museum“ (OT: „Museo“) von Alonso Ruiz Palacios

Nachts im Museum Im Museo Nacional de Antropología (MNA – Nationalmuseum für Anthropologie) können Besucher das kulturhistorisches Erbe Mexikos und Mittelamerikas bewundern. Ein Ort, wo die von Ausbeutung und Kolonialisierung geplagte Region sich seiner selbst gewahr wird. Juan (Gael Garcia Bernal) kennt all die Exponate nur zu gut. Mit seiner Kamera fotografiert und dokumentiert er […]

Berlinale 2018: Kino- und Filmempfehlungen der Berliner Filmfestivals Redaktion

Berliner Filmfestivals hat die 25 ultimativen Tipps der Redaktion aus dem umfangreichen Programm der Internationalen Filmfestspiele Berlin. Viel Vergnügen beim wichtigsten Filmfestival Deutschlands…

„Freddy Eddy“ von Tini Tüllmann

Mein zweites Ich Seit seiner Fertigstellung 2016 wurde „Freddy Eddy“ der Berliner Regisseurin Tini Tüllmann international auf mehreren Festivals und zuletzt auch auf der Genrenale in Berlin gezeigt. Der Psychothriller heimste verschiedene Preise ein. Freddy (Felix Schäfer) steht unter Beschuss, weil er seine Frau brutal geschlagen haben soll. Das Sorgerecht für seinen Sohn droht ihm […]

„The Dinner“ von Oren Moverman

Karten auf den Tisch Schon unter normalen Umständen legt Paul wenig Wert auf ein Abendessen mit seinem Bruder und dessen Frau, doch der aktuelle Anlass sorgt noch viel mehr für Unwohlsein. Zwischen teurem Wein und exklusiven Speisen gilt es nämlich, über die jeweiligen Kinder zu sprechen, die sich eines Verbrechens schuldig gemacht haben. Die Brüder […]

„Club Europa“ von Franziska M. Hoenisch

Eine Muster-WG Mit „Club Europa“ hat die junge Regisseurin aus Zweibrücken 2017 den Max Ophüls Preis gewonnen und hält an ihrer Vorliebe für die Mischung zwischen Spiel- und Dokumentarfilm fest. Hoenischs vierte filmische Arbeit „Club Europa“ feierte auf dem achtung berlin ihre Berlin-Premiere. Die Bewohner einer Berliner WG entscheiden sich dafür, ihr freies Zimmer Sam, […]

1 2 3 7