Willem Dafoe

70. Berlinale: Programmtipps der Redaktion

Das neue Berlinale-Führungsduo Carlo Chatrian und Mariette Rissenbeek feierte mit der 70. Jubiläumsausgabe der Berlinale seine Premiere. Das leicht verschlankte Programm zählt immer noch über 350 Filme, die Berliner Filmfestivals-Redaktion hat 25 Empfehlungen aus dem 2020er Programm für euch...

Tagebuch zu den Internationalen Filmfestspielen Berlin 2018 im Berliner Fenster

2018 präsentieren das Onlinemagazin berliner-filmfestivals.de und das Fahrgastfernsehen Berliner Fenster wieder ein gemeinsames Berlinale-Tagebuch. Hier der Blick zurück...

12. Around the World in 14 Films im Kino in der Kulturbrauerei

Around the World in 14 Films fasst immer zum Ende des Kalenderjahres das Filmjahr zusammen. Ergebnis ist ein Best-Of der großen Filmfeste wie Cannes, Venedig oder Toronto. Die Redaktion hat sich das hochkarätige Programm angesehen und kennt DIE Filme, die keiner verpassen sollte...

„What happened to Monday?“ von Tommy Wirkola

Dystopischer Action-Rausch mit zweifelndem, erstem Kern Wenn ich jemandem aus hehren Motiven wehtue, bin ich dann moralisch auf der sicheren, der guten Seite? Und wenn ich die Moral zum obersten Prinzip meines Handelns erkläre – kann ich mich dann noch menschlich verhalten? Nein und nein, würden Monday, Tuesday, Wednesday, Thursday, Friday, Saturday und Sunday wohl […]

„What happened to Monday?“ von Tommy Wirkola

Die sieben Tage der Woche Das Jahr 2073. Die anhaltende Überbevölkerung hat die natürlichen Ressourcen aufgebraucht. Weltweit leiden die Menschen unter Dürre und Hungersnöten. Kriege und politische Umbrüche sind die Folge. Um die Menschheit zu retten, rufen die Regierungen eine rigorose Ein-Kind-Politik aus und gründen sogenannte Kinder-Zuteilungsbüros. Wer sich ihnen widersetzt, geht das Risiko ein, […]

Zehn Kino-Tipps für den April 2014

Hier einige der besten Filme, die im April in die Kinos kommen! Unsere Tipps reichen von Lars von Triers "Nymphomaniac 2" (Foto) über "Snowpiercer mit Tilda Swinton bis hin zu Geheimtipps wie den Festivalabräumern "A Simple Life" und "Watchtower"!

„Nymphomaniac: Vol. II“ von Lars von Trier

Lars von Triers "Nymphomaniac" zielt auch auf die Hinterfragung moralischer Wertmaßstäbe, die den Einzeln nicht nur limitieren, sondern auch – ähnlich sadomasochistischer Praktiken – züchtigen. Wo der Lustschmerz aufhört, tritt der Weltschmerz ein.

„Nymphomaniac Vol. I“ von Lars von Trier

Spektren des Extremen Es sieht immer anders aus und doch irgendwie gleich. Die Augen sind geschlossen, der Mund ist weit geöffnet. Ein Antlitz des Kontrollverlusts, ein Ausdruck, in dem sich Loslösung und Ekstase sonderbar mit dem Anschein von Schmerz und Verzweiflung vereinen. Der Orgasmus ist der kleine Tod, ein Zeitfenster von wenigen Sekunden, in dem […]

Berlinale zeigt die ungekürzte Fassung von “Nymphomaniac”

Die Gerüchteküche brodelte seit einiger Zeit. Nun ist es offiziell: Die 64. Berlinale präsentiert die ungekürzten Fassung von Lars von Triers "Nymphomaniac" als Weltpremiere außer Konkurrenz.