„Taming Nibiru – Means to the End“ von Summer Banks, Gregor Pieplow & Dennis Rätzel (Dez13)



Wie war die Arbeit am Film?
Pieplow:
Wir haben den Film an einem Tag gedreht und waren sehr froh über das außerordentliche Talent der Darsteller: Noah Telson, Leah Katz, Pip Swallow, Jonny Whitlam, Elisabeth Pieplow. Der Kontakt ist durch Summer Banks entstanden die in der englischen Comedyszene in Berlin unterwegs ist.

Rätzel: Mit der Crowdfunding-Kampagne auf Kickstarter.com, zu der dieser Film gehört, hätten wir beinahe 400$ für die Rettung der Welt eingeworben, wäre unser Limit für die Kampagne nicht 2500$ gewesen. Die angebotenen T-Shirts und Taschen mit dem von Gregor gestalteten Artwork können jedoch immer noch über Spread-Shirt bestellt werden. Links dazu findet man auf der offiziellen Website der Light Warriors lightwarriors.org.

Die Merchandise-Produkte, mit denen finanzielle Mittel zur Weltrettung eingeworben werden sollen, sind weiter erhältlich.

Die Merchandise-Produkte, mit denen finanzielle Mittel zur Weltrettung eingeworben werden sollen, sind weiter erhältlich.

Wo wurde der Film bislang gezeigt, bzw. wo wird er in Zukunft zu sehen sein?
Rätzel:
Gezeigt wurde der Film auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter, diversen anderen Videoseiten (Youtube, Vimeo, funnyordie), in der Brotfabrik Berlin bei einem Kurzfilmabend sowie eine Woche lang als Vorfilm zur Spätvorstellung im Kino Sputnik. Es gibt derzeit noch keine weiteren geplanten Vorführungen. Wir sind aber offen für weitere Anfragen und stellen den Film gerne zur weiteren Vorführung in Kinos und auf anderen Veranstaltungen zur Verfügung.

Ist ein neues Projekt in Planung?
Pieplow:
Über unseren Köpfen schwebt in astronautischer Höhe eine Dokumentation über die Herstellung der Schwarzerde „Terra Preta“.

Open Screening im Kino Sputnik.

Open Screening im Kino Sputnik.

Das nächste Open Screening …
findet am Mittwoch, den 18.12.2013 im Sputnik Kino Kreuzberg statt (Filmabgabe ab 20 Uhr, Screenings ab 20.30 Uhr). Mögliche Formate: Blu-ray, DVD, AVI, MPG2, MOV, MPG4 sowie alles, was der VLC-Player abspielt … und VHS.
Der Eintritt ist wie immer für Filmemacher und Publikum frei.

Mehr zum nächsten Open Screening bei Facebook und auf www.openscreening.de.

1 2