Aktuell: Festival des Gescheiterten Films


Vom 4. bis 10. Januar zeigt das Festival des gescheiterten Films Produktionen, die es aus den unterschiedlichsten Gründen nicht auf die große Leinwand geschafft haben. Auf dem Festival bekommen diese Filme die oftmals einzige Chance, sich einem größeren Publikum zu stellen. Denn „gescheiterte Filme“ haben nichts mit schlechter Qualität zu tun. Das meinen zumindest die Macher des Filmfestivals. Und sie gehen sogar noch einen Schritt weiter und behaupten: „Je höher der Anspruch, desto tiefer der Fall, desto wahrscheinlicher das Scheitern.“


Ob das stimmt, davon kann sich der Zuschauer ab morgen in der mittlerweile fünften Auflage des Festivals überzeugen. Im Babylon Mitte werden sowohl Kurz– als auch Langfilme gezeigt, die innovativ, wie auch ungewöhnlich und mutig sind. Das Festival verspricht in Zeiten globalisierter Medienstandardisierung individuellen Kunstanspruch, der oftmals schon in den Vorinstanzen der Filmselektierer ausgemustert wird, weil er sich finanziell nicht rechnet oder nur schlecht vermarkten lässt.

Das gesamte Programm hier zum Download!


Schlagwörter: , , ,