Im Magazin-Teil von Berliner Filmfestivals findet ihr alle Beiträge der Redaktion…

Gewitter in geschlossenen Räumen – Filmplakate in Zeiten der 74. BERLINALE

Ralf Krämer hat sich anlässlich der Berlinale nicht nur in der Stadt nach Filmplakaten umgeschaut - sondern auch zwei Filmplakat-Ausstellung besucht.

74. Berlinale: DAHOMEY von Mati Diop

Mati Diops nüchtern gehaltener hybrider Dokumentarfilm DAHOMEY ist ein wichtiger Debattenbeitrag.

74. Berlinale: THE OUTRUN von Nora Fingscheidt

Nora Fingscheidts Verfilmung von Amy Liptrots Bestseller besticht durch eine hervorragende Saoirse Ronan, wirkt stellenweise jedoch sehr melodramatisch.

74. Berlinale KOTTUKKAALI (THE ADAMANT GIRL) von Vinothraj PS

THE ADAMANT GIRL läuft als eine der großen, aber auch stillen Überraschungen im Forum der 74. Berlinale.

BFF Festival Tagebuch im Berliner Fenster – extended version

Für das Fahrgastfernsehen Berliner Fenster führt Berliner-Filmfestivals.de ein Festivaltagebuch von der 2024er Berlinale.

74. Berlinale: MIT EINEM TIGER SCHLAFEN von Anja Salomonowitz

Anja Salomonowitz legt ein ungewöhnliches, experimentelles Biopic über Maria Lassnig vor, das vor allem ihrer Kunst huldigt, die Künstlerin aber nicht verklärt.

74. Berlinale: LA COCINA von Alonso Ruizpalacios

Alonso Ruizpalacios' Wettbewerbsbeitrag bei der 74. Berlinale zeigt die US-amerikanische Gastronomie als symbolischen Konfrontationsort.

„Echte Diskussionen sind ansteckend“ – Interview mit der Künstlerischen Leitung der 10. Ausgabe der Woche der Kritik

Die Woche der Kritik jährt sich zum 10. Mal. Michaela Grouls hat mit der Festivalleitung über Nachhaltigkeit, Aktivismus und die Wichtigkeit von Gesprächsplattformen gesprochen.

74. Berlinale: Programmtipps der Redaktion

Die 74. und letzte Berlinale-Ausgabe unter dem Führungsduo Chatrian und Rissenbeek startet mit Glamour, aber auch Krisen. Das sind unsere Programmtipps fürs Festival.

ALL OF US STRANGERS von Andrew Haigh

Sehnlichst erwartet und nun endlich im Kino: Andrew Haighs ALL OF US STRANGERS, eine berührende Geister- und Liebesgeschichte.

Kräfte, die sich reiben – Mittellange Filme auf dem 45. Filmfestival Max Ophüls Preis

Ralf Krämer widmet sich dem Mittellangen Film beim 45. Max Ophüls Preis - den man noch bis 5. Februar im Streamingangebot genießen kann.

RICKERL – MUSIK IS HÖCHSTENS A HOBBY von Adrian Goiginger

Als wäre es ein Musiker-Biopic: Adrian Goiginger legt mit RICKERL eine herrlich komische Wiener Beisl-Komödie vor.

1 2 3 284