Im Magazin-Teil von Berliner Filmfestivals findet ihr alle Beiträge der Redaktion…

NEU im KINO: WALCHENSEE FOREVER von Janna Ji Wonders

Filmische Reise durch ein Jahrhundert Familiengeschichte Zu Beginn des Films spricht ein kleines Mädchen frei heraus in die Kamera. Johanna erzählt, sie sei eine Fee und komme aus Walchensee. Am meisten Angst habe sie vor der Dunkelheit und dem Wald...

transmediale 2021-2022: FORENSICKNESS von Chloé Galibert Laîné

FORENSICKNESS ist ein filmischer, essayistisch gehaltener Dialog mit einem weiteren Essayfilm: Chris Kennedys 16mm-Stummfilm WATCHING THE DETECTIVES (2017) über den Anschlag auf den Boston-Marathon 2013,.

5. Festival of Animation Berlin (1.-3. Oktober)

Vom 1. bis 3. Oktober findet das 5. Festival of Animation Berlin im City Kino Wedding, im Centre Français de Berlin sowie im Russischen Haus der Wissenschaft und Kultur statt. BFF hat die Festivalleiterin Pia Djukic interviewt - und empfiehlt drei Filme aus dem Programm.

„Einige Festivals werden die Epidemie nicht überleben“

Mit Matthias Groll, Vorstand von Festiwelt und Kurator bei interfilm, haben wir uns kurz vor der Wahl über die Lage der Filmfestivals unterhalten und gefragt, welche der zur Wahl stehenden Parteien sich für die Filmfeste einsetzt.

4. Human Rights Film Festival Berlin: GHOSTS OF AFGHANISTAN von Graeme Smith

GHOSTS OF AFGHANISTAN ist die Geschichte eines konservativen Erwachsens und einer schleichenden Ernüchterung über den 20 Jahre währenden Krieg gegen den Terror aus der Sicht eines zumindest anfangs Überzeugten.

Menschenrechtsverletzungen anprangern: Das 4. Human Rights Film Festival Berlin

Vom 16. bis 25. September findet die vierte Ausgabe des HRFFB statt. BFF-Autor Alexander Wolff empfiehlt drei Filme im Besonderen.

IM KINO: HERR BACHMANN UND SEINE KLASSE von Maria Speth

Maria Speth zeichnet mit HERR BACHMANN UND SEINE KLASSE nicht nur ein empathisches, warmherziges Porträt eines grundsympathischen Lehrers und seiner Schüler:innen, die gemeinsam die Held:innen dieses Films bilden. Speth zeigt auch auf eindrucksvolle Weise, wie Integration – nicht nur in der Schule – funktionieren kann.

IM KINO: NOTES OF BERLIN von Mariejosephin Schneider

Wer Berlin liebt, kennt den Blog notesofberlin.com, auf dem Gründer Joab Nist seit 2010 allerlei kuriose und skurrile Zettelbotschaften aus der Hauptstadt versammelt.

17. achtung berlin: Frische Filme mit Berlin-Bezug

Vom 7. bis 12. September 2021 geht die 17. Ausgabe des Filmfestivals mit Berlin-Bezug, achtung berlin – new berlin film award, in zahlreichen Berliner Kinos an den Start. Eröffnet wird das Festival durch den Film NICO von Eline Gehring. Andere Höhepunkte sind DAS MASSAKER VON ANRÖCHTE von Hannah Dörr, TROTZ UNS von Svenja Heinrichs, THE CASE YOU von Alison Kuhn und viele andere Beiträge.

THE SUNLIT NIGHT von David Wnendt

Eine romantische Komödie, die von New York ins norwegische Hinterland führt, und eine junge Künstlerin zur Hauptfigur hat. Frisch getrennt, sucht sie Abstand von zu Hause und Inspiration für ihre Arbeit. Doch da ist dieser grummelige Norweger, dem sie helfen muss, eine Scheune in verschiedenen Gelbtönen zu streichen.

filmPOLSKA 2021: Fulminante Filmperlen aus dem Nachbarland

Polnisches Kino ist spannend, bewegend, politisch – oft alles zugleich. Eine bunt gemischte Auswahl neuester Filmperlen aus dem östlichen Nachbarland präsentiert die 16. Ausgabe des Festivals filmPOLSKA vom 25. August bis 1. September in vierzehn Berliner Kinos und Spielstätten.

Pop-Kultur Festival vom 25.-28.8.

Vom 25. bis 28. August findet das Pop-Kultur Festival mit 120 Programmpunkten von Live-Konzerten über Lesungen bis hin zu Filmen und Diskussionen statt.

1 2 3 270