Future Shorts Berlin feiert seinen dritten Geburtstag


Plakat: "Future Shorts"

Plakat: "Future Shorts"

Der November markiert einen wichtigen Schritt für Future Shorts: Den dritten Geburtstag. Future Shorts Berlin lässt es anlässlich dieses Ereignisses ordentlich krachen und zeigt am 6. November im Glashaus erstmalig ein Kurzfilmprogramm, das genau so auch in allen anderen 12 Ländern in diesem Monat zu sehen sein wird. Eingerahmt wird die aktuelle Berlin-Ausgabe vom musikalischen Act Petula. Beim Geburtstagsact dreht sich alles um Looptektonik und Clickbeats – elektronische Musik, die zwischen Verweigerung und Soundgier oszilliert, die Gitarrensounds mit Loops und Popzitaten eint.

Pünktlich zum Geburtstag führt Future Shorts zudem spannende Neuerungen ein. In Zukunft wird es rund um die regelmäßigen Kurzfilmscreenings einen Wettbewerb geben, der von nun an die besten Kurzfilme belohnt. Außerdem wird das Festival international zusammenwachsen und mit mehr globaler Kooperation und weltweiter Gleichzeitigkeit der regelmäßigen Events die Welt des kurzen Film noch näher zusammen rücken lassen. Momentan finden in 30 Ländern und mehr als 100 Städten monatliche Veranstaltungen von Future Shorts statt, u.a. in Großbritannien, USA, Italien, Holland, Kanada, Russland, Kenia, Bangladesh, Kolumbien und Afghanistan.

Future Shorts 6. November, 20 Uhr, Glashaus (Eichenstr. 4, 12435 Berlin), Eintritt 12 / 8 €, www.futureshorts.de

5. November 2010 | In Future Shorts

Schlagwörter: , , , , , ,