Localize sucht Kurzfilme


Entspannung während der Pause beim Localize 2010

Entspannung während der Pause beim Kurzfilmwettbewerb 2010

Vom 22. bis 26. Juni 2011 taucht Localize – Das Heimatfestival zum vierten Mal in Potsdam auf und präsentiert im Filmmuseum Potsdam wieder einen Kurzfilmwettbewerb, der sich alljährlich dem Topos Heimat aus den unterschiedlichsten Blickwinkeln nähert. Gesucht werden in diesem Jahr filmische Perspektiven unter dem Titel „In der Tat“. Den aktuellen Themenschwerpunkt erklären die Organisatoren folgendermaßen:

Heimat entzieht sich, doch stolpert man über sie im täglichen Trott. Auf unseren Wegen überfällt sie uns, sucht uns heim. Kaum drehen wir uns um, ist sie schon wieder weg. Sie hinterlässt Erschaudern oder Erstaunen, umfasst uns warm oder bringt aus der Fassung. Wir gehen weiter voran und plötzlich taucht sie wieder auf. Wir entscheiden uns für einen Weg, durchkreuzen Plätze, wählen einen Standpunkt. Nur ein, zwei Schritte und man kommt vom Heimweg ab, trampelt neue Pfade ein. (Um)wege eröffnen andere Blicke auf die Umgebung. Leerstellen, Zwischenräume, Neues und Altes werden sichtbar. Wir setzen uns in Beziehung zu den Dingen, die uns umgeben, und im Spiel mit den Möglichkeiten lassen wir uns neu auf einen Raum ein. Wir räumen um und aus, verrücken das Gewohnte. Vorhandenes und Fehlendes bieten Raum für Verschiebungen oder eben nicht. Unsere Umgebung geht uns an, fordert uns heraus. Lassen wir uns auf sie ein, bleibt Heimat lebendig. Heimat — in der Tat.

Gesucht werden nun Beiträge, die fragen, was passiert, wenn Vorgänge scheinbar unbeeinflussbar ablaufen, die Einstellungen und Möglichkeiten zeigen, mit der Umgebung umzugehen, sich auf sie einzulassen, sie zu formen. Ob Spiel- oder Animationsfilm, Fiktion oder Dokumentation, ob vom Debütanten oder vom Routinier — was zählt ist der thematische Bezug. Einsendeschluss für die Kurzfilme ist der 30. April 2011. Die Arbeiten sollten eine Länge von 30 Minuten nicht überschreiten. Die besten drei Einsendungen werden von einer Fachjury mit Preisen im Gesamtwert von 1.000 Euro ausgezeichnet. Außerdem wird unabhängig davon ein Publikumspreis verliehen. Am 23. Juni 2011 werden alle nominierten Beiträge im Rahmen des Festivals im Kinosaal des Filmmuseums Potsdam gezeigt.

Weitere Informationen, das ausführliche Konzept und das Teilnahmeformular gibt es unter: www.heimatfestival.de

13. März 2011 | In Localize

Schlagwörter: , , , ,