Per­fektes Leben


"Intouchables", Foto: Senator

"Intouchables", Foto: Senator

Vom 1. bis 7. Dezember 2011 bringt die 11. Französische Filmwoche Berlin erneut das Beste der französischen Filmwelt nach Berlin. Im Rahmen aufregender Vorpremieren werden die anwesenden Filmteams die herausragenden französischsprachigen Filmproduktionen des Jahres 2011 aus Frankreich, Québec, Belgien und der Schweiz präsentieren. Feierlich eröffnet wird das Festival mit der Deutschlandpremiere von „Intouchables“ am Donnerstag, den 1. Dezember im Kino International. Eric Toledanos und Olivier Nakaches Komödie mit François Cluzet und Omar Sy in den Hauptrollen startet am 5. Januar 2012 in den deutschen Kinos.

Und darum geht es: Phil­ippe (François Cluzet) führt das per­fekte Leben. Er ist reich, adlig, gebil­det und hat eine Heer­schar von Haus­an­ge­stell­ten – aber ohne Hilfe geht nichts! Phil­ippe ist vom Hals an abwärts gelähmt. Eines Tages taucht Driss (Omar Sy), der gerade aus dem Gefäng­nis ent­las­sen wurde, in Philip­pes geord­ne­tem Leben auf. Driss will eigent­lich nur einen Bewer­bungs­stem­pel für seine Arbeits­lo­sen­un­ter­stüt­zung und auf den ers­ten Blick eig­net sich das char­mante Groß­maul aus der Vor­stadt auch über­haupt nicht für den Job als Pfleger. Doch seine unbe­küm­merte, fre­che Art macht Philippe neu­gie­rig. Spon­tan enga­giert er Driss und gibt ihm zwei Wochen Zeit, sich zu bewäh­ren. Es ist der Beginn einer ver­rück­ten und wun­der­ba­ren Freund­schaft, die Phil­ippe und Driss für immer ver­än­dern wird.

Neben dem Kino International gastiert die Französische Filmwoche in ihrer 11. Ausgabe im Cinema Paris, im Filmtheater am Friedrichshain, im Passage Kino in Neukölln und im Institut Français Berlin.

27. Oktober 2011 | In Französische Filmwoche

Schlagwörter: , , ,