48 Hour startet neuen Wettbewerb


Musik und Kurzfilm treffen aufeinander

Musik und Kurzfilm treffen aufeinander

Dieses Jahr startet das 48 Hour einen neuen Wettbewerb: das 48 Hour Music Video Project. Das Konzept des Festivals bleibt dabei erhalten – nur sind es jetzt eben Bands und Filmemacher, die in nur 48 Stunden (11. bis 13. Mai) ein Musikvideo fertigstellen müssen. Alle Videos werden am 15. Mai im Babylon Mitte gezeigt. Das gewinnende Video geht zum internationalen Filmapalooza Festival, das in diesem Jahr in Los Angeles stattfinden wird.

Beim Kickoff des Music Video Project am Freitag den 11. Mai wird jedes Filmteam nach dem Zufallsprinzip mit einer Band gekoppelt. Das heißt, die Teams ziehen nicht nur ein Genre sondern eine ganze Band aus dem Hut. Filmteam und Band haben dann 48 Stunden, um gemeinsam einen Videoclip zu entwerfen, zu drehen und zu schneiden. Am Sonntag (13. Mai) um 19.30 Uhr muss das Video dann fertig sein.

Randnotiz

Mein Schatz, es tut mir so leid“ von so36Pictures, der Film, der das 48 Hour Berlin 2011 gewonnen hat, hat etliche Preise (u.a. Beste Regie, Bestes Drehbuch) beim internationalen Finale des 48 Hour, dem Filmapalooza Festival, gewonnen und wird deshalb im Mai beim Filmfestival in Cannes gezeigt.

MD

Und hier der Gewinner:

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=nS2uSVJEzJw]

29. März 2012 | In 48 Hour Film Project

Schlagwörter: , , , ,