Die Qual der Wahl der Filme


Die Plattform verspricht den zum eigenen Geschmack passenden Film zu finden.

Die Plattform verspricht den zum eigenen Geschmack passenden Film zu finden.


Studien haben gezeigt, dass wir unseren Unterhaltungs- und Filmkonsum häufig unseren jeweils aktuellen Lebenssituationen und Gemütslagen anpassen. An Weihnachten wird zum wiederholten Male „Love Actually“ hervorgekramt, ein Arthouse-Film dient der intellektuellen Stimulation und ein Tatort vermag einen noch so komatösen Sonntag auf der Couch plötzlich in einem viel spektakuläreren Licht erscheinen lassen. Nur: Was tun, wenn man in etwa weiß, wie man das eigene Stimmungsbarometer beeinflussen möchte? Einem aber nicht einfallen will, welchen Film man schauen könnte?

In so einem Fall kann die Seite welchenfilmschauen.de definitiv Abhilfe schaffen. Durch verschiedene Genres wie Action, Drama, Horror oder auch Sport kann sich der Filmsuchende zunächst grob orientieren und einen Abgleich mit seinem individuellen Gemütszustand vornehmen. Beim Durchstöbern der gelisteten Filme erleichtern kurze Inhaltszusammenfassungen, Trailer, prägnante Fakten und beteiligte Darsteller die Entscheidung für den passenden Film. Wer welchenfilmschauen.de häufiger besucht, erhält auf Basis seiner bisherigen Recherchen und Bewertungen individuelle Filmempfehlungen und kann sich auch über die Einschätzungen anderer User informieren.

Fans von Slasher- und Massakerfilmen müssen bei regelmäßiger Nutzung des Portals also auf Dauer nicht die Konfrontation mit schnulzigen Jennifer Aniston-RomComs fürchten. Apropos Jennifer Aniston: Wer bei seiner Filmauswahl weniger die eigene Stimmungslage zu Rate zieht, sondern stattdessen seiner Verehrung für bestimmte Schauspieler frönen will, bekommt bei welchenfilmschauen.de ebenfalls die passenden Tools an die Hand. Mit nur wenigen Klicks gelangt man zu langen Filmografien wie die eines Brad Pitts oder einer Cameron Diaz und trifft ebenso auf kuriose Namen wie Adolf Hitler oder Osama Bin Laden in der überaus umfangreichen Liste an Darstellern und Mitwirkenden. Für Anhänger von bestimmten Epochen und Dekaden bietet die Seite zudem die Möglichkeit, Filme anhand des Jahres der Veröffentlichung zu recherchieren. Angekündigt ist außerdem, den User auch darüber zu informieren, bei welchen Online-Videotheken er die Filme kostenlos oder gegen eine geringe Gebühr anschauen kann. Die Zeiten, in denen man stundenlang desorientiert die DVD-Cover in der Videothek um die Ecke angestarrt hat, müssten somit der Vergangenheit angehören.

Alina Impe

27. Februar 2013 | In Allgemein

Schlagwörter: , , ,