Die Sieger der 10. Provinziale


Ausgezeichnet mit dem "e", die Preisträger 2013 Regisseur Ingo Baltes (links/ "Conversations in Milton Keynes") mit dem Eberswalder Festivalleiter Kenneth Anders (mitte) und der "Great"-Casterin Franziska Cramer (rechts) im Paul-Wunderlich-Haus.

Ausgezeichnet mit dem "e", die Preisträger 2013 Regisseur Ingo Baltes (links/ "Conversations in Milton Keynes") mit dem Eberswalder Festivalleiter Kenneth Anders (mitte) und der "Great"-Casterin Franziska Cramer (rechts) im Paul-Wunderlich-Haus.

Das Internationale Filmfest Eberswalde ging am 12. Oktober mit seiner feierlichen Preisverleihung zu Ende. Folgende Werke sicherten sich die Gunst von Jury oder Publikum und somit das „e“ der Provinziale!

Internationaler Wettbewerb Dokumentarfilm – Die Provinziale
„CONVERSATIONS IN MILTON KEYNES“ von Ingo Baltes, Belgien, 2011
Hier ein Eindruck…
http://vimeo.com/23252474

Internationaler Wettbewerb Publikumspreis Kategorie Dokumentarfilm bis 45 Minuten
„DRAULIANY NAROD | WOODEN PEOPLE“ von Victor Asliuk, Weißrussland, 2012

Internationaler Wettbewerb Kurzspielfilm
„ANNA ET JÉRÔME“ von Mélanie Delloye, Frankreich, 2012

Internationaler Wettbewerb Publikumspreis Kategorie Kurzspielfilm
„GREAT“ von Andreas Henn, Deutschland, 2013

Internationaler Wettbewerb Publikumspreis Animationsfilm
„HEAD OVER HEELS“ von Timothy Reckart, Großbritannien, 2012

Internationaler Wettbewerb Publikumspreis Kategorie Dokumentarfilm über 45 Minuten
„SOUND OF HEIMAT“ von Arne Birkenstock und Jan Tengeler, Deutschland, 2013
Hier der Trailer…

Das 10. Filmfest Eberswalde – Provinziale fand von 5. bis 12. Oktober 2013 statt.

Hier findet ihr den lesenswerten Festivalbericht „Provinziell mit eigener Handschrift“ und den Kommentar „Filmkunst und Publikumsgunst“ (jeweils von MOZ-Redakteur Boris Kruse).

15. Oktober 2013 | In Filmfest Eberswalde

Schlagwörter: , , , , , ,