„Wendehammer“ von Franziska Margarete Hoenisch (Mai 2014)


Die Protagonisten von Regisseurin Hoenisch suchen in der "Selbstfindungsluxusblase " nach Antworten...

Die Protagonisten von Regisseurin Hoenisch suchen in der „Selbstfindungsluxusblase “ nach Antworten…


Wie war die Arbeit am Film?
Vor allem die Drehbuchentwicklung war heiß, weil uns von jedem immer wieder gesagt wurde, dass wir zu viele Figuren in zu kurzer Zeit erzählen wollen. Ich war da aber ziemlich stur und finde auch dass sich das gelohnt hat. Ich bin da immer noch sehr dankbar, dass meine Producer diesen Weg mitgegangen sind. Insgesamt hat sich ein sehr schönes Team gebildet. Ich bin mit allen Schauspielern noch in engem Kontakt und habe mit fast allen noch mehrmals wieder gedreht. Es ist ganz wunderbar, wenn sich so eine kleine Filmfamilie bildet!

Wo wurde der Film bislang gezeigt, bzw. wo wird er in Zukunft zu sehen sein?
Wendehammer“ wurde auf dem Max-Ophüls-Festival in Saarbrücken, dem Festival de San Sebastian auf dem International Film Students Meeting und auf den Französischen Filmtagen in Tübingen gezeigt. Der Film wurde von ARTE ins Best Of der letzten zehn Jahre gewählt und 2013 noch mal ausgestrahlt. Das hat uns alle sehr gefreut! Zuletzt habe ich den Film beim Open Screening im Kino Sputnik in Berlin gezeigt.

Welche Ausfahrt auf der Autobahn des Lebens führt wohl zum Ziel?

Welche Ausfahrt auf der Autobahn des Lebens führt wohl zum Ziel?


Ist ein neues Projekt in Planung?
Mein letztes Projekt schließe ich gerade noch ab. Es handelt sich dabei um den 45minütigen Dokumentarfilm mit dem Titel „Bist Du German Hast Du Angst„. Außerdem bereite ich mich derzeit auf meinen Abschlussfilm an der Hochschule vor. Und: Wir arbeiten gerade wieder mit ARTE Creative zusammen – im Herbst wird unser Serientrailer „Paris, Berlin & In Between“ online gestellt. Es handelt sich um einen von ARTE Creative ausgeschriebenen Wettbewerb, in dem der Zuschauer für einen Trailer abstimmen kann. Der Gewinner darf dann einen Piloten realisieren. Also wenn ihr Toni Jessen, Lukas Rüppel und Anja Thiemann wieder sehen wollt… !

Open Screening im Kino Sputnik.

Open Screening im Kino Sputnik.

Das nächste Open Screening

… findet am Mittwoch, den 21. Mai 2014, im Sputnik Kino Kreuzberg statt. Filmabgabe ab 20 Uhr, Screenings ab 20.30 Uhr. Mögliche Formate: Blu-ray, DVD, AVI, MPG2, MOV, MPG4 sowie alles, was der VLC-Player abspielt … und VHS.

Der Eintritt ist wie immer für Filmemacher und Publikum frei.

Mehr zum nächsten Open Screening bei Facebook und auf www.openscreening.de.

Seite: 1 2

17. Mai 2014 | In Allgemein

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,