landmade

  • Kultur – Teil der ländlichen Grundversorgung? (08.08.2013)

    Leider ist es momentan mitnichten so, dass Kultur von Grund auf versorgt ist – finanziell gesehen. Zwar ist sie eine Selbstverständlichkeit im urbanen Raum – und es mangelt wohl kaum an Kreativkräften -, doch auch in unseren Metropolen herrscht ein kulturell schleichendes Dahinsiechen.



  • Festivalbericht: landmade 2011 (07.09.2011)

    Verlässt der gemeine Berliner seinen zumeist hektischen urbanen Lebensraum, sehnt er sich nach ländlicher Idylle und saftig grünen, weiten Weiden, auf denen glückliche Kühe grasen. Er ist wohl auf Sinneseindrücke aus, die ihn beruhigen und selig stimmen sollen. Dabei offeriert eine Landpartie mitunter auch noch eine kleine Zeitreise.



  • landmade 2011: Dritter Teil (31.08.2011)

    Das Medien- und Kunstfestival landmade geht in die finale Runde und verbindet vom 3. bis 4. September Open-Air Kino, Kunst-Inszenierungen, Forum der Visionen, Vorträge, Führungen, Flugstunden und Luftkost zum Abheben. Alles dreht sich diesmal um den Flugplatz Stölln, auf dem der Flugpionier Otto Lilienthal seine ersten Flugversuche unternahm und auch zu Tode stürzte.



  • landmade.2011 – “Zone Traumzeit” (04.08.2011)

    Eineinhalb Autostunden nordwestlich von Berlin gründete Heinz Mögelin auf dem Gelände einer ehemaligen Hühnermast-LPG in den 70er Jahren das erste und einzige Autokino der DDR, eingeklemmt zwischen ehemaligen Truppenübungs- und Bombenabwurfplätzen. Heute ist das Kino ein Ort skurriler Romantik, der aus der Zeit gefallen wirkt und zu dem in den Sommermonaten immer noch zahlreiche Kinofans ins Nirgendwo zwischen Wittstock und Neuruppin pilgern.



  • landmade.2011 auf dem Landgut A. Borsig (23.05.2011)

    Filme, Kunst, Gespräche, Landkost und die Erkundung eines beeindruckenden Ortes stehen auf dem Programm der landmade.2011-Auftaktveranstaltung am 28. Mai auf dem Landgut A.Borsig. Von 16 bis 24 Uhr geht es in allen Räumen der 1000 Quadratmeter großen Brennerei um Werke und Visionen, die in vielfältiger Beziehung zum Landgut und seiner Geschichte stehen.



  • “landmade” kündigt sich an (06.05.2011)

    Die Film+Medientage Havelland starten mit neuem Namen landmade. 2011 in ihre vierte Ausgabe und verbinden wie bereits in den letzten Jahren Film, Kunst und Alltagkultur im Havelland miteinander. Von Mai bis September wird es an drei Orten ungewöhnliche Programme über “Aufbruch und Umbruch” im ländlichen Kontext geben.



  • Ostkost vom Schlosskoch – Folge 2: Essen und Filme vom Land (20.03.2010)

    Am 26. März gibt es im Schloss Ribbeck die zweite Folge des multimedialen kulinarischen Events „Ostkost vom Schlosskoch“, der im Oktober 2009 mit großem Erfolg die “Film+Medientage Haveland 2009″ eröffnet hatte



  • Film+Medientage 2009 auf ALEX TV (13.11.2009)

    Die “Rezepte zur Rettung des Schlaraffenlands” hatten es in sich: Erfrischende Visionen von schönem Essen, gutem Geld und freiem Leben verwandelten das ehrwürdige Schloss Ribbeck im Havelland am letzten Oktoberwochenende in eine mitreißende Ideenküche. Rund 500 Besucher erlebten einen belebenden Mix aus guter Nahrung für Körper, Geist und Seele, den das Festival bot. Ab heute […]



  • Neuer Pressetext und Veranstaltungsplan der Film+Medientage Havelland 2009 (20.10.2009)

    Die Film+Medientage Havelland 2009 finden unter dem Titel “Rezepte zur Rettung des Schlaraffenlands” vom 30. Oktober bis 1. November in Ribbeck auf Schloss Ribbeck statt. Neben Dokumentarfilmen und Veranstaltungen rund um gesundes Essen wird es in diesem Jahr unter dem Titel “Wer will ins Schlaraffenland” ein Forum der Visionen (31. Oktober bis 1. November) geben, […]



  • Presseinformation Film + Medientage Havelland: Kunstausstellung MorgenLand (07.10.2009)

    “MorgenLand“- Die Kunstausstellung der Film+Medientage Havelland 2009 entwirft Denkmodelle für die Zukunft. Unter dem Titel “MorgenLand“ bezieht die Kunst Stellung zum Festival-Thema “Rezepte zur Rettung des Schlaraffenlands“. Videoarbeiten und Projektionen von fünf bildenden Künstlern werden in den Räumen von Schloss Ribbeck ausgestellt. Mit Robert Abts, Ulrike Grossarth, Marikke Heinz-Hoek, Antje Schiffers/Thomas Sprenger und Dana Widawski. […]



  • alle Artikel in landmade lesen