Favourites Film Festival 2011: Glücksgefühle


Nach dem erfolgreichen Ende des ersten Favourites Film Festival Berlin brach es aus Festivalleiterin Anna Jurzik heraus: „Das Festival war einfach wunderbar! Man kann es wirklich nicht anders sagen!“ Angetreten, um aus Publikumspreisträgern den ultimativen Berliner Favoriten zu küren, zog das neue Festival zwischen dem 1. und dem 4. September in den Moabiter Filmrauschpalast. Eine gute Wahl! Klickt euch durch die Impressionen dieses gelungenen neuen Berliner Filmfestivals:

Die Festivalbesucher kürten schließlich „Cirkus Columbia“ zum Sieger. Hier das Statement der Festivalleiterinnen Anna Jurzik und Paula Syniawa:

Wir haben uns sehr gefreut, dass schließlich ´Cirkus Columbia´ den ersten Berlin´s Favourite Award gewonnen hat, da ´Cirkus Columbia´ sehr repräsentativ für das Gesamtprogramm ist. Die meisten unserer Filme setzen sich – anders als bei Publikumspreisen vielleicht erwartet – mit politisch und historisch relevanten Themen auseinander gesetzt, ohne dabei ihre Charaktere zu funktionalisieren. Auch in ´Cirkus Columbia´ geht es erstmal um die persönliche Geschichte von Divko, der nach dem Fall des Eisernen Vorgangs in seine bosnische Heimatstadt zurückkehrt. Er muss sich mit seiner Frau und seiner neuen Geliebten auseinandersetzten und trifft erstmals auf seinen erwachsenen Sohn. Doch der bevorstehende Krieg bahnt sich bereits an und ist stets spürbar. Trotzdem hat es ´Cirkus Columbia´ auch immer wieder geschafft, das Publikum zum Lachen zu bringen. Und genau dies gefällt uns so an diesem Film: ein politisch relevantes Thema auf eine zugängliche und eindringliche Weise erzählt.

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=ukZmR72-CCE]

8. September 2011 | In Favourites Film Festival Berlin

Schlagwörter: , , , , , , , , ,