Cineasten erwartet 2015 ein Spitzenjahrgang bei filmPolska


Die junge Nonne Ida steckt zwischen zwei Welten fest. Foto: filmPOLSKA

Die junge Nonne Ida steckt zwischen zwei Welten fest. Foto: filmPOLSKA

Ida

Darum geht es:
Als die junge Novizin Anna erfährt, dass sie Ida Lebenstein heißt und Jüdin ist, reagiert ihr Körper wie eingefroren. „Ida“ von Pawel Pawlikowski beschreibt die Suche zweier Frauen nach ihrer Identität und erzählt von einer tief vergrabenen grausamen Wahrheit.

Was du zum Film wissen musst:
In der polnischen Presse löste „Ida“ bei Erscheinen eine kontroverse und polemische Debatte über die historische Schuldfrage im Holocaust sowie den aktuellen Antisemitismus in Polen aus. Wie universell und aktuell das Thema ist, belegen die Reaktionen auf das Schwarz-Weiß-Werk und seine zahlreichen Auszeichnungen, allen voran der Oscar als bester fremdsprachiger Film.

Weiterlesen: Hier unsere ausführliche Kritik „Was, wenn es keinen Gott gibt?“

Seite: 1 2 3 4 5

23. April 2015 | In filmPolska

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,